Touchpoint packaging@drupa 2016: Maßgeschneidertes Programm für Markenartikler, Marketers, Designer & Druckdienstleister -- drupa - 23. Juni - 03. Juli 2020 - Messe Düsseldorf

Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: drupa 2020. Presse. Pressematerial. Pressemitteilungen.

Touchpoint packaging@drupa 2016: Maßgeschneidertes Programm für Markenartikler, Marketers, Designer & Druckdienstleister

Touchpoint packaging@drupa 2016: Maßgeschneidertes Programm für Markenartikler, Marketers, Designer & Druckdienstleister

Die Welt in 2035 – Trendforscherin Cate Trotter / Zwei Wettbewerbe für den Design-Nachwuchs / Tag der Verpackung am 9. Juni

Der touchpoint packaging wird zu dem hot spot für Verpackung auf der drupa 2016. Rund 30 Aussteller und Kooperationspartner sowie zwölf weitere Industrievertreter, Markenartikler wie Nestlé oder Design- und Kommunikationsagenturen präsentieren in Form von Vorträgen, Panel-Diskussionen oder Workshops die aktuellen und zukünftigen Trends. Das gesamte Spektrum der Verpackungswelt wird in diesem Forum in Halle 12 (Stand B 53) thematisiert: technisch/funktionale Erfordernisse, Wirtschaftlichkeit und Effizienz ebenso wie kulturelle und ethische Ansprüche sowie die gesamte Bandbreite der Substrate und der eingesetzten Technologien. Der touchpoint packaging wird in enger Zusammenarbeit mit der european packaging design association (epda), Europas führendem Verband von Marken- und Verpackungsdesignagenturen, konzipiert und durchgeführt. Der touchpoint, der in dieser Form zum ersten Mal auf der drupa stattfindet, richtet sich vor allem auch an Markenartikler, Marketers und Designer – und natürlich an Druckdienstleister mit dem speziellen Fokus auf Verpackungsdruck.

Die über 200 Quadratmeter große Ausstellungsfläche ist in vier „future labs“ strukturiert, die die vertikalen Märkte „food“, „non-food“, „pharma“ und „cosmetics“ adressieren. Dort präsentieren die Aussteller in Workshop-Atmosphäre ihre Best Cases und Produkthighlights. Die ideale Ergänzung dazu ist das Speaker’s Corner-Programm im Zentrum des touchpoints mit über 70 Präsentationen, Vorträgen und Panel-Diskussionen. Ein Highlight ist sicherlich der Programmpunkt der britischen Zukunftsforscherin Cate Trotter am 3. Juni, um 11.00 Uhr. Wie wird die Welt im Jahr 2035 aussehen? Welche Trends prägen die Gesellschaft in den kommenden zwei Jahrzehnten? Und wie muss die Druck- und Verpackungsindustrie diesen Herausforderungen begegnen und welche Strategien entwickeln? Das sind nur einige der Fragen, die Cate Trotter von Insider Trends/London thematisiert. Das Programm findet täglich ab 11.00 Uhr im Halbstundenrhythmus statt (außer am 5. und 10. Juni). Eine detaillierte Übersicht des gesamten Programms gibt es online unter folgendem Link:http://www.drupa.com/cipp/md_drupa/custom/pub/content,oid,34570/lang,2/ticket,g_u_e_s_t/~/touchpoint_packaging.html

Design-Nachwuchs im touchpoint packaging

Der touchpoint packaging richtet sich auch gezielt an den Design-Nachwuchs. Gemeinsam mit den Design-Hochschulen in Berlin (Berliner Technische Kunsthochschule/BTH) und Mailand (Nuova Accademia di Belle Arti/NABA) wurden Wettbewerbe zur Zukunft der Verpackung initiiert. Für die Studierenden aus Berlin und Mailand ging es darum, ein Plakat bzw. Verpackungsentwürfe für die Bereiche „food“, „non-food“, „pharma“ und „cosmetics“ zu entwerfen. Die nominierten Arbeiten werden auf der drupa präsentiert, die Gewinner am 8. Juni im Rahmen einer Preisverleihung (ab 14.00 Uhr) ausgezeichnet.

Einen Tag später – am 9. Juni – startet der Tag der Verpackung in Deutschland und Österreich. Unternehmen aus der gesamten Verpackungs-Wertschöpfungskette öffnen an diesem Tag ihre Türen. Im Rahmen verschiedener lokaler Aktionen und Events stellen sie ihre Werke und Leistungen vor allem dem Nachwuchs vor. So lädt das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) Schüler der Internationalen Schule Düsseldorf zu einem kreativen Design-Workshop auf den touchpoint packaging ein. Gemeinsam mit den Profis der epda gestalten die Jugendlichen neue Verpackungen für Produkte des täglichen Bedarfs und überprüfen diese auf ihre Praxistauglichkeit. Reale Briefing-Vorgaben, spannende Hintergrundinformationen, Tipps von internationalen Designern und viel Freiraum für kreative Ideen bilden den Rahmen der Aktion.

Hier alle teilnehmenden Aussteller (Stand: 17.05.2016) auf einen Blick: Agfa Graphics, Arcwise, SCA Forest Products AB, Asia Pulp and Paper, Atlantic Zeiser, Bobst, CMC S.r.l., Creative Edge Software, Dalim, Deutsches Verpackungsinstitut, EFI, Esko, Gmund, Heidelberger Druckmaschinen, HP, Eastman Kodak, Koenig & Bauer, Kolbus, Leonhard Kurz Stiftung, Merck, Metsä Board, Print City, Pro Carton, Siegwerk Druckfarben, Sleever International, Tresu, Xeikon.


Kontakte:
Pressereferat drupa 2016
Monika Kissing/Anne Schröer (Assistenz)
Tel: +49 (0)211-4560 543
Tel: +49(0)211-4560 465
Fax: +49 (0)211-4560 87543
E-Mail: KissingM@messe-duesseldorf.de /
SchroeerA@messe-duesseldorf.de

epda
Claudia Josephs
T +49 (0)2102-1029940
Email: claudia@epda-packaging.com


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Informationen unter www.drupa.de und folgenden Social Networks:
Twitter: www.twitter.com/drupa
Facebook: http://www.facebook.com/drupa.tradefair
Xing: https://www.xing.com/net/pri2b1dd0x/drupa
LinkedIn: http://www.linkedin.com/groups/drupa-print-media-messe-4203634/about
Newsroom: blog.drupa.com

 

 
 

Mehr Informationen

Presseverteiler

Pressefotos

RSS Service