drupa 2016 ist ein voller Erfolg: Exzellente Geschäftsabschlüsse, hervorragendes Investitionsklima -- drupa - 23. Juni - 03. Juli 2020 - Messe Düsseldorf

Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: drupa 2020. Presse. Pressematerial. Pressemitteilungen.

drupa 2016 ist ein voller Erfolg: Exzellente Geschäftsabschlüsse, hervorragendes Investitionsklima

drupa 2016 ist ein voller Erfolg: Exzellente Geschäftsabschlüsse, hervorragendes Investitionsklima

Entscheidende Impulse für die weltweite Druckbranche & Bestnoten für die drupa 2016

Die Stimmung auf der drupa 2016, der weltgrößten und wichtigsten Messe für print und crossmedia solutions, ist kaum noch zu toppen: Das Investitionsklima ist ausgesprochen gut und hat die Erwartungen bei weitem übertroffen. Die 1.837 Aussteller aus 54 Ländern berichten zum Ende der 11-tägigen Messe übereinstimmend von exzellenten Geschäftsabschlüssen, äußerst viel versprechenden Kontakten und einem positiven Spirit für die weltweite Druckbranche. Bestens bewährt haben sich die Neupositionierung der drupa und ihre Fokussierung auf Zukunftsthemen mit großem Wachstumspotenzial – wie zum Beispiel 3D-Druck, Funktionaler Druck oder Verpackungsdruck. Ob Publikationsdruck, Werbedruck, Verpackungs- und industrieller Druck – für alle Anwendungsfelder bietet die Drucktechnologie die passenden Lösungen und ermöglicht neue Geschäftsfelder und Geschäftsideen. „Die Druckbranche erfindet sich immer wieder neu und bietet ungemein viele Facetten mit großem Potenzial. Genau das hat die drupa 2016 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir konnten hier in den 19 Messehallen eine hoch innovative Industrie erleben, die es geschafft hat, das Jammertal zu verlassen und die Zukunft in den Griff zu nehmen“, erläutert Claus Bolza-Schünemann, Vorsitzender des drupa-Komitees und Vorsitzender des Vorstandes der Koenig & Bauer AG.

drupa 2016: Messe der Entscheider und Investitionen
Rund 260.000 Besucher aus 188 Ländern und rund 1.900 Journalisten aus 74 Ländern sind nach Düsseldorf gereist, um sich über technologische Innovationen, Weiterentwicklungen und neue Geschäftsfelder zu informieren. Ausgesprochen hoch ist die Entscheidungskompetenz der Besucher; hier hat die drupa 2016 Bestwerte erzielt. Rund 75 Prozent aller Besucher sind Führungskräfte und ausschlaggebend bzw. mitentscheidend beteiligt, wenn es um Investitionen in ihren Unternehmen geht. Eine Reihe weiterer Indikatoren aus der Besucherbefragung unterstreicht deutlich, dass die drupa eine lupenreine B-to-B-Messe und die Plattform für Business-Entscheidungen ist:
• 54 Prozent der Besucher sind mit konkreten Investitionsabsichten auf die drupa 2016 gekommen
• 29 Prozent haben während der drupa Aufträge vergeben
• 30 Prozent planen die Auftragsvergabe nach der drupa
• 60 Prozent haben auf der drupa neue Lieferanten gefunden

Die Besucher-Entwicklung (2012: 314.248 Besucher) spiegelt die weltweite Branchen-Konsolidierung wider. Besonders positiv wirkt sich umso mehr die hohe Entscheidungskompetenz der Besucher aus, zumal jeder zweite Besucher mit einer sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung seines Unternehmens im Verlauf der nächsten zwölf Monate rechnet. „Die Kunden kommen, bis auf wenige Ausnahmen, nicht mehr mit großen Delegationen oder im Rahmen eines Firmenausflugs zur drupa. Vielmehr ist es das Top-Management, das nach Düsseldorf reist – und bei dieser drupa aus 188 Ländern“, erläutert Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH.

drupa 2016: Globale Leitmesse
Mit 76 Prozent liegt die Quote der internationalen Besucher um 16 Prozentpunkte höher als noch vor vier Jahren. Dazu haben vor allem die asiatischen Besucher beigetragen: Aus dem gesamten Kontinent kamen 17 Prozent (2012: 13,6 Prozent) der internationalen Besucher. Und hier wiederum stellte Indien mit fünf Prozent den größten Anteil, gefolgt von China mit drei Prozent. Unter den europäischen Ländern führen Italien, Frankreich, die Niederlande und UK. „Damit hat die drupa ihre globale Marktbedeutung und ihren internationalen Stellenwert noch weiter ausgebaut. Sie ist unumstritten die globale Leitmesse für die gesamte Druck- und Medienbranche“, kommentiert Werner Matthias Dornscheidt das Ergebnis der drupa 2016.

Positive Bilanz des fachlichen Rahmenprogramms
Auf eine große Nachfrage stieß das fachliche Rahmenprogramm mit seinen Säulen drupa cube, drupa innovation park, 3D fab + print, touchpoint packaging sowie Printed Electronics and Solutions. Jeder zweite der drupa-Besucher hat sich für die verschiedenen Sonderschauen und Vortragsbühnen interessiert. Vor allem der drupa cube, die Event- und Kongresslocation, stieß auf große Begeisterung. Rund 3.500 drupa-Besucher strömten während der elf Messetage in den cube, um sich über das breite Themenspektrum zu informieren. Stark nachgefragt waren insbesondere die Keynote-Präsentationen von Frans Johansson (Gründer und CEO der Medici Group), Silas Amos ‎(Gründer Silas Amos Ltd. Design Thought) und Shane Wall (Chief Technology Officer HP und Global Heads der HP Labs). Der Creative Day, den die Messe Düsseldorf gemeinsam mit der W&V speziell für Marketers und Kreative organsiert hatte, war sogar ausverkauft. Und auch die C-Level-Sessions, die sich speziell an Führungskräfte richteten, waren ausgebucht.

Ein sehr positives Echo erzielte der drupa innovation park, der neben technologischen Neuheiten namhafter Aussteller den Fokus auf innovative Geschäftsmodelle gelegt hatte. Gezeigt wurden z.B. marktreife Anwendungen von Augmented Reality im Fieldservice und in der Werbung aber auch erfolgreiche Beispiele von Multichannel Kampagnen. Die wesentliche Erkenntnis des inhaltsgetriebenen dip 2016: Print schafft Inhalte und Mehrwert!

drupacity: Ein Erlebnis für Alle
Die drupa macht nicht an den Toren des Messegeländes Halt. Vielmehr präsentierte sich Düsseldorf mit einem abwechslungsreichen Programm als attraktiver Messestandort ganz im Zeichen der drupa: Ob Ausstellung oder 3D-Event, Diskussionsforum oder rollendes Labor: drupacity erlaubte es Tausenden interessierten Besuchern, die Themen der Messe mitzuerleben – und das hautnah und zum Anfassen in der Innenstadt. Für Besucher und Aussteller der drupa ein echter Mehrwert und etwas, das in dieser Form einzigartig ist. „Unser Konzept, die Themen der drupa in die Stadt zu bringen und Technik so verständlich und erlebbar zu machen, ist voll aufgegangen. Bewohner und Besucher Düsseldorfs konnten sich mit den Themen der Messe durch die zahlreichen Aktionen in der Innenstadt identifizieren. drupacity war für alle ein Erlebnis“, freut sich Boris Neisser, Geschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf, die das drupacity-Programm organisiert hat. „Die vielen Multiplikatoren aus aller Welt fühlten sich in Düsseldorf willkommen und nehmen diesen positiven Eindruck wieder mit in ihre Heimat. Das ist gelebtes Stadtmarketing und ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil für unsere Stadt.“

Wie schon zur Halbzeit der drupa bekannt gegeben, bleibt die drupa im Vier-Jahresturnus und findet vom 06. bis 16. Juni 2020 statt.



Aussteller-Stimmen

Asahi Photoproducts, Dr. Dieter Niederstadt, Technical Marketing Manager
Die drupa 2016 hat unsere Bemühungen bei Besuchern, Interessenten und Kunden eine komplette andere Einstellung zum Flexodruck herbeizuführen, belohnt. In der heutigen Zeit wird eine verblüffende graphische Qualität vorausgesetzt. Dabei erwarten die Kunden eher Effektivitätssteigerungen, beispielsweise eine geringere Einrichtemakulatur oder weniger Farbwerkwäschen. Wir haben uns gefreut, die perfekte Lösung für Drucken mit fester Farbpalette bei einem erweiterten Farbraum (ECG) erläutern zu können. Dafür bot die drupa eine gute Plattform. Diese Effektivitätssteigerungen bringen dem Druckdienstleister viel und erwiesen sich bei den Gesprächen am Stand als heißes Thema.

BOBST Jean-Pascal Bobst, CEO
Die Branchen, die wir heute bedienen, suchen nach drastischen Produktivitätszuwächsen durch Innovationen, Dienstleistungen und Kundenbeziehungen. Darüber hinaus ebnet die Digitalisierung der gesamten Verpackungs-Supply-Chain den Weg in die Zukunft. Die diesjährige drupa war wieder eine großartige Plattform, auf der wir zeigen konnten, dass wir die richtigen Lösungen für die Anwendungen unserer Kunden liefern - ob für Faltschachtel, flexible Substrate, Etiketten oder Wellpappe.

bvdm, Dr. Albert Deimel, Geschäftsführer
Die Stimmung auf der drupa war erfrischend positiv. Die Branche ist spürbar in Aufbruchstimmung, das belegen nicht zuletzt auch die zahlreichen Investitionen mit denen sich die Betriebe für die Zukunft rüsten.

Canon Jeppe Frandsen, Executive Vice President Canon Europe
Canon hat auf der drupa 2016 mit dem Ziel ausgestellt, unsere Angebotsbreite und -tiefe so vorzustellen, dass sie das reale Geschäft unserer Kunden widerspiegelt. Wir hatten uns vorgenommen, unseren Besuchern frische Ideen mit auf den Weg zu geben, wie sie ihr Angebot erweitern können und sie dazu anzuregen, die Chancen von Print ganz persönlich zu nutzen. Dieses Ziel haben wir auf mehreren Ebenen mehr als erreicht. Die Reaktion der Besucher auf das, was wir ihnen gezeigt und erläutert haben, war unglaublich positiv. Die Investitionen der Kunden liegen 30 % über denen der drupa 2012. Inkjet ist auf der drupa 2016 "volljährig" geworden – und zwar für sämtliche Anwendungen. Der entscheidende Faktor für viele Canon-Kunden hier auf der drupa 2016 waren Anregungen aus Live-Druckdemonstrationen – und zwar so sehr, dass diese drupa für uns als die "Anwendungs-drupa" in die Geschichte eingehen wird. Unsere vielen Anwendungen, die vor allem für Akzidenzdruck und Verlage Mehrwert bieten, haben ihnen Vertrauen in das unmittelbare geschäftliche Potenzial unserer End-to-End Lösungen gegeben.

CHILI publish Kevin Goeminne, CEO
Die drupa 2016 war für uns die Gelegenheit, zu zeigen, dass sich CHILI publish seit der ersten drupa-Teilnahme 2012 stark weiterentwickelt hat. Nicht nur mit der Einführung eines neuen Produktes, sondern auch mit zahlreichen Partnerschaften wollen wir unterstreichen, dass unser Unternehmen wächst und zu einem wichtigen Branchenakteur wird. Das hat sich sicherlich ausgezahlt - die Besucherzahl an unserem Stand hat unsere Erwartungen übertroffen! Dank der drupa konnten wir Leute treffen, die wir sonst nur vom Mail oder Telefon kennen, und bestehende Kontakte real vertiefen. CHILI publish freut sich auf die nächste drupa. Wir werden sicherlich in 2020 mit vielen weiteren Innovationen kommen!

EFI, Guy Gecht, CEO
Die drupa 2016 hat alle unsere Erwartungen übertroffen, wir sind mehr als zufrieden. Die drupa ist unumstritten die weltweit wichtigste Fachmesse, das Herz der Printbranche schlägt auf der drupa.

Enfocus, Fabian Prudhomme, Vice President
Wieder konnte die drupa Besucher aus aller Welt anziehen und gab uns damit eine außergewöhnliche Chance, sowohl mit unserer Enfocus-Community in Kontakt zu treten als auch mit neuen Kunden. Diejenigen, die Enfocus noch nicht kannten, hatten Gelegenheit, unsere Lösungen zu entdecken. In 800 Live-Demos am Stand konnten wir die gesamte Bandbreite unserer Lösungen demonstrieren. Wir sind total begeistert vom Feedback und den Vertrauensbeweisen unserer Besucher. Das ist nicht nur das Ergebnis unseres kundenzentrierten Ansatzes bei all unserem Tun, sondern ich glaube auch, dass wir unsere Besucher überzeugen konnten, dass man die Zukunft nicht nur berühren, sondern auch automatisieren kann! Das war für Enfocus die bis jetzt erfolgreichste drupa.

Epson, Duncan Ferguson, Executive Director, Professional Printing & Robotics, Epson Europe
Diese drupa bot Epson das bis dato größte "Schaufenster" für unsere komplette Palette von Inkjet-Druckern für Druckvorstufe, Schilder-, Foto-, Textil- und Etikettenanwendungen. Die Messe ist äußerst erfolgreich für uns verlaufen. Wir sind zu beträchtlich vielen Geschäftsabschlüssen mit Unternehmen aus aller Welt gekommen - vor allem für die SureColor SC-S Palette für Signage. Hier müssen wir die Produktion ankurbeln, um die Nachfrage zu decken. Das Interesse an unserer Digital-Etikettendruckmaschine SurePress L-6034UV war vor allem aus Deutschland und UK ausgeprägt und durch viele Messeaufträge gekennzeichnet. Unsere Print Shop Zone war extrem gut besucht und erregte viel Aufmerksamkeit bei Besuchern. Unsere Desktop-Lösungen bieten Design & Druck-Services für versionierte Produkte.

Esko, Udo Panenka, President
Auf der drupa 2016 hat Esko mit seiner Schwesterfirma X-Rite Pantone und den Töchtern Enfocus und MediaBeacon zusammen ausgestellt. Über sechs Inspiration-Zones hinweg konnten Besucher die gemeinsamen Innovationen bestaunen, die die Abläufe einer tpyischen Verpackungsproduktion optimieren. Diese Botschaft und der Nachweis des Mehrwertes eines verbundenen und integrierten Workflows kamen bei den vielen Besuchern an unserem Stand richtig gut an. Mit dieser drupa konnten wir unsere Führungsposition in allen Bereichen von Verpackungs- und Etiketten-Workflow festigen. Die überwältigende Menge von Besuchern aus aller Welt hat unsere Erwartungen in puncto Abschlüsse wie auch Neukontakte übertroffen.

Goss International, Eric Bell, Marketing Director
“Zusammen Mehr Erreichen" war zweifelsohne das richtige Motto für Goss auf dieser drupa. Die Messe war für uns sehr erfolgreich, Seite an Seite mit unseren Partnern, nicht nur bestehende Kunden, sondern auch neue Interessenten zu unterstützen. Zu den Erfolgen der drupa 2016 gehören umfangreiche, auf dem Stand unterzeichnete Produktbestellungen: der Verkauf des ersten Goss Thallo-Systems seit Übernahme dieser Produktlinie von DG press ServiceS sowie eine weitere Goss-Premiere, der integrierte Farbbalken für Offset-Verpackungsdruck. Alles in allem hat die drupa 2016 unsere Erwartungen bei weitem übertroffen und bestätigt, dass unser Geschäftsansatz mit unseren Kunden & Partnern im Zentrum unserer Strategie für Goss die richtige Richtung ist.

Heidelberger Druckmaschinen AG, Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender
Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Heidelberg startet dank der drupa optimistisch in das neue Geschäftsjahr. Unser Motto Simply Smart wurde erfolgreich von den Besuchern aufgenommen. Wir haben eine hohe Nachfrage nach unseren Angeboten für den industriellen Druck verzeichnet und unsere eigenen Zielvorgaben übertroffen. Die weitere Automatisierung im Offsetbereich führte zu einer großen Anzahl an Vertragsabschlüssen vor allem von unseren Hochleistungsmaschinen. Zusammen mit unserem Partner Fuji haben wir einen neuen Maßstab im industriellen Digitaldruck gesetzt. Die Premiere und der Verkaufsstart unserer neuen Digitaldruckmaschine Primefire 106 waren mit weltweiten Verkäufen im Bereich Verpackung überaus vielversprechend. Wir befinden uns mit dem Rückenwind der drupa auf Wachstumskurs.

Highcon, Aviv Ratzman, CEO and Co-Founder
Die drupa 2016 war ein echter Wendepunkt für unser Geschäft. Wir haben unsere Technologie auf der drupa 2012 zum ersten Mal präsentiert – aber diese drupa war die echte Umsetzung unserer Vision. Verkäufe an neue und bestehende Kunden haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Die drupa 2016 war die Bestätigung, dass digitale Technologien – und die Weiterverarbeitung im Besonderen – eine Selbstverständlichkeit geworden sind. Viele unserer Kunden während der drupa haben realisiert, dass sie in Technologie investieren müssen und nicht so sehr in Kapazitätserweiterung. Dadurch können sie die Qualität ihrer Produkte verbessern anstelle ruinöse Preiswettbewerbe zu führen.

HP, Francois Martin, worldwide marketing director HP Graphics Solutions Business, HP Inc
Die drupa 2016 war für HP ein Meilenstein. Es ist klar, dass Digitaldruck jetzt im Mainstream angekommen ist, aber HP hat auch den besten Zuspruch aller drupas zu verzeichnen. Die Geschäftsabschlüsse lagen nicht nur über denen von 2012, sondern noch über unserem ehrgeizigen Ziel von 25 % für 2016. Die drupa bleibt die wichtigste Branchenveranstaltung für Innovationen, und HP will sich auch weiter selbst neu erfinden, damit unsere Kunden ihre Möglichkeiten neu ausloten und wir im Rückblick sagen können: Die drupa war besser als wir es uns hätten vorstellen können.

Ink Router, Robert Godwin, Director of Business Development
Unsere erste Teilnahme an der drupa war ein Riesenerfolg. Damit konnten wir den internationalen Besuchern unser dynamisches neues Produkt vorstellen, den InkRouter. Eine der größten Messen der Welt hat uns mit den führenden Vertretern der Druckbranche in Kontakt gebracht, was uns Gelegenheit zum Netzwerken gab und mehr Markenbewußtsein und -wiedererkennung schuf. Sabine Geldermann, Global Director drupa, und das Team der Messe Düsseldorf haben einen großartigen Job gemacht und ich bin froh, bei dieser Veranstaltung dabei gewesen zu sein. Die drupa 2016 hat unsere Erwartungen übererfüllt und wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe!

Kodak, Olivier Claude, Worldwide Director of Sales and Customer Operations
Die drupa 2016 hat die Erwartungen von Kodak völlig übertroffen. Zehntausende hochkarätiger Besucher, Kunden und Interessenten aus aller Welt besuchten unseren Stand, um Geschäfte zu machen und die über 20 Produkte und Technologien zu sehen, die Kodak auf der diesjährigen Messe eingeführt hat. Die Tatsache, dass wir unser Umsatzziel schon am 7. Tag erreicht hatten - und 168% des Ziels an Tag 9 - beweist das Vertrauen der Branche in ganz neue Technologien, die unseren Kunden zu Rentabilität, Nachhaltigkeit und Wachstum verhilft.

Landa Digital Printing, Benny Landa, Chairman
Die drupa 2016 wird als Wendepunkt für den Übergang der Branche vom mechanischen zum digitalen Druck in Erinnerung bleiben. Früher mussten die Digital-Anbieter den Markt überzeugen, dass Digital die Zukunft ist. Jetzt hat sich die Situation zum ersten Mal gedreht. Es besteht ein starker "Sog" vom Markt, getrieben durch Kunden und Markenanbieter, die alle jetzt nach digitalen Drucksystemen verlangen. Es scheint, dass die Marktführer - im Verpackungsdruck, Akzidenzdruck und Verlagswesen - zu der Erkenntnis gelangt sind, dass kein Weg an digital vorbei führt. Für Landa Digital Printing ist dieses "Erwachen" des Marktes besonders lohnend, wie sich auch in der beträchtlichen Anzahl an Aufträgen zeigt, die wir auf der drupa geschrieben haben. Die Kunden sagen uns, dass keiner auch nur annähernd an unsere Qualität, Geschwindigkeit, Substratunabhängigkeit und Druckkosten herankommt - was zusammen einen unglaublichen Alleinstellungsfaktor ausmacht.

Massivit 3D Printing Technology, Lilach Sapir, VP Marketing and Business Development
Die dupa ist für Massivit die erste internationale Fachmesse. Für uns war sie eine großartige Chance, unsere 3D-Lösungen der internationalen Druckindustrie zu präsentieren. Und unsere Erwartungen sind mehr als erfüllt. Wir haben einige gute Verkäufe vor allem an Druckdienstleister getätigt, die im Großformat aktiv sind. Speziell für diese Zielgruppe bietet 3D-Druck eine Chance, ihr Geschäft in Richtung visuelle Kommunikation um einen weiteren Baustein zu erweitern.

Mimaki, Mike Horsten, General Marketing Manager EMEA
Die drupa bringt immer Besucher aus aller Welt und aus allen unterschiedlichen Segmenten der Druckbranche zusammen. Unser 295 m² Stand kam sehr gut an und zog während der 11-tägigen Messe Mengen von Besuchern an. Die Organisation der drupa war wie immer einwandfrei und schafft es zudem, mit den Trends einer sich entwickelnden Branche Schritt zu halten. Wir konnten mit unseren Kunden sprechen und klären, wie Mimaki sie bei zukünftigen Gelegenheiten unterstützen kann. Unser Design Book war ein Riesenhit, denn es zeigt, welche Anwendungen Mimaki-Kunden in der Vergangenheit bereits entwickelt haben und dankt unseren Kunden für ihre Kreativität. Das inspiriert Andere und zeigt die unglaublichen Ergebnisse des gemeinsamen Kreativprozesses mit unseren Kunden.

QuadTech, Karl Fritchen, President
Die drupa war für QuadTech eine großartige Messe! Wir wollten mit der Einführung von vier neuen Produkten spezielle Druckmärkte ansprechen. Es gibt keinen besseren Ort als die drupa, um diese Märkte zu kontaktieren und das Medieninteresse zu nutzen. Nicht nur die Besuchermenge war für uns sehr hoch, sondern auch die Qualität. Es schien so, als wären fast Alle schon Kunden oder Interessenten für unsere Drucktechnik. Wir sind auf viel Interesse gestossen, und unser ColorTrack, DeltaCam Inspection System sowie die MultiCam TRIM Markteinführungen kamen extrem gut an. Nachdem wir viel in technische Innovationen investiert haben, hat uns die drupa die Chance gegeben, unsere Märkte direkt zu treffen und ihnen die Früchte unserer Arbeit vorzustellen.

Ricoh, John Blyth, Market Development Manager & Production Printing Business Group
Für uns ging es bei der drupa 2016 nur darum, dass Ricoh neuen wie potenziellen Kunden ganz neue Horizonte und Chancen eröffnet. Der große und nicht abreißende Strom von Besuchern auf unserem Stand hat uns riesig gefreut. Es gibt keinen anderen Ort als die drupa, um Entscheider aus allen Winkeln der Erde zusammen zu bringen. Am bemerkenswertesten waren für uns der Einfluss und die Entscheidungskompetenz, die so viele unserer Gäste im Stand hatten. Sie scheinen die herzliche Atmosphäre und die Art, wie Ricoh sich mit der gesamten Bandbreite an Services und Lösungen aufstellt, sehr geschätzt zu haben -sowohl im Verpackungsdruck als auch darüber hinaus. Ob nun Multi-Drop Inkjet oder 3D Druck, End-to-End Workflow oder Neon-Toner und Beratung zu schlanker und grüner Produktion. Die drupa 2016 war für uns sehr ereignisreich - überwältigend, aber positiv und wir freuen uns bereits auf die drupa 2020.

Scodix,Amit Shvartz, Vice President of Marketing
Mit über 100 neuen Kunden in 11 Tagen war die drupa 2016 für Scodix unglaublich erfolgreich. Die größte Ausstellung für Print ist ein wahnsinnig beliebtes Forum und in diesem geschäftigen Umfeld konnten wir erleben, wie sich die Umsätze Tag für Tag verdoppelten. Nach einem unglaublich erfolgreichen Start auf der Messe 2012, hat unsere Firma von 12 auf 200 Kunden zugelegt - und die drupa hat eine entscheidende Rolle dabei gespielt. Wir hatten deshalb auf einen ähnlichen Erfolg 2016 gehofft, aber die Messe hat alles übertroffen. Die Vision von Scodix "enhance your competitive edge" und die Botschaft der drupa "touch the future" gingen auf der Messe für uns Hand in Hand, und die Synergien zeigten sich in phänomenalen Geschäftsergebnissen.

VDMA, Dr. Markus Heering, Geschäftsführer Druck- und Papiertechnik
Nicht nur unser eigener VDMA-Stand ist auf enorme Resonanz gestoßen, wir haben auch von unseren Mitgliedsunternehmen die Rückmeldung, dass die Qualität der Gespräche, sowie Zahl und Umfang der Kontakte und Neubestellungen überaus erfreulich waren. Unsere Hersteller haben die zuletzt schwierigen Jahre genutzt, um passgenaue Lösungen für den veränderten Bedarf in der Druckindustrie zu entwickeln. Wir haben allen Grund dazu, optimistisch nach vorn zu schauen. Der Druck ist eine Branche mit Zukunft!

Xeikon, Danny Mertens, Corporate Communications Manager
Die drupa 2016 war für uns eine besondere Veranstaltung, denn es war unsere erste große Messe seit der Übernahme durch die Flint Group. Der Stand mit mehreren Xeikon-Technologien und der Präsenz der Flint Group machte diese Zusammenarbeit auch für unsere Besucher deutlich. Mit dem Thema "X marks the spot" wollten wir unsere Position im Markt klarmachen. Wir freuen uns sagen zu können, dass auch die drupa 2016 wieder ein Erfolg für uns war. Wir wollten eine offene und einladende Atmosphäre an unserem Stand schaffen und das wurde durch die Menge der Besucher an unserem Stand sichtbar. Dadurch konnten wir Kontakte mit Partnern, Wettbewerbern, bestehenden Kunden und zukünftigen Kunden aus aller Welt knüpfen. Die drupa ist eine einzigartige Erfahrung, nicht nur allein aufgrund der Größe, sondern vor allem aufgrund ihres vielfältigen Publikums. Der Countdown für die nächste Ausgabe 2020 läuft bereits!



Ihr Kontakt:

Pressereferat drupa 2016
Monika Kissing/Anne Schröer (Assistenz)
Tel: +49 (0)211-4560 543
Tel: +49(0)211-4560 465
Fax: +49 (0)211-4560 87543
E-Mail: KissingM@messe-duesseldorf.de /
SchroeerA@messe-duesseldorf.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Informationen unter www.drupa.de und folgenden Social Networks:
Twitter: www.twitter.com/drupa
Facebook: http://www.facebook.com/drupa.tradefair
Xing: https://www.xing.com/net/pri2b1dd0x/drupa
LinkedIn: http://www.linkedin.com/groups/drupa-print-media-messe-4203634/about
Newsroom: blog.drupa.com

 
 

Mehr Informationen

Presseverteiler

Pressefotos

RSS Service