Die Leistungsfähigkeit von erweiterten Dienstleistungen auf der drupa 2024 entfesseln -- drupa - 28. Mai - 7. Juni 2024 - Messe Düsseldorf
Menu

Die Leistungsfähigkeit von erweiterten Dienstleistungen auf der drupa 2024 entfesseln

© kasturi-roy-viS6AqOt7M0-unsplash

















Vergangen sind die Zeiten, in denen Druckereien sich ausschließlich auf die Herstellung greifbarer Produkte konzentrierten. Die Branche erlebt einen Paradigmenwechsel, da Unternehmen fortschrittliche Dienstleistungen über die konventionellen Grenzen hinaus annehmen. Stellen Sie sich eine Druckerei vor, die nicht nur hochwertige Drucke liefert, sondern sich nahtlos in die Betriebsabläufe ihrer Kunden integriert, Prozesse optimiert und Kosten reduziert. Neue Geschäftsmodelle sind einer der Inhalte, die Sie auf der drupa 2024 finden werden.

Die Hauptverantwortung einer modernisierten Druckerei besteht darin, erstklassige Drucke mithilfe modernster Maschinen, eines kompetenten Teams, der Standardisierung von Prozessen und integrierten Arbeitsabläufen zu schaffen, die alle auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Dennoch verschärfen sich die Herausforderungen durch Druckknappheit und dynamische Marktanforderungen den Wettbewerb und führen oft zu sinkenden Gewinnen. Viele Druckereien stellen fest, dass die Bewältigung dieser Herausforderung nicht nur eine Steigerung der Produktivität durch Technologie-Upgrades und die Reduzierung von Abfällen erfordert, was in der Regel unerlässlich ist. Sie übernehmen auch einen transformatorischen Ansatz, der über das traditionelle Druckprozessdenken hinausgeht, um sich als umfassende Lösungsanbieter in die Geschäftsprozesse ihrer Kunden zu integrieren.

Obwohl Druckereien als Druckdienstleister anstelle von Herstellern bezeichnet werden, sind viele von ihnen tatsächlich Hersteller, insbesondere solche, die in der Verpackungsbranche tätig sind. Tatsächlich sind die meisten Druckereien produktzentriert und stellen Produkte über Dienstleistungen, obwohl sie traditionelle Dienstleistungen in gewissem Umfang anbieten, wie z.B. Dateiprüfung, Druckproben, Muster und Designverbesserungen.

Der Begriff "Dienstleistung" kann auf verschiedene Arten interpretiert werden. Er kann eine gut ausgeführte Handlung bezeichnen ("Ihre Lieferung war pünktlich, gute Dienstleistung") oder sich auf eine Tätigkeit beziehen (Design, Qualitätskontrolle, Erfüllung). Dienstleistung liegt im Herzen der heutigen Wirtschaft, da Hersteller den Übergang von einer produktzentrierten zu einer dienstleistungsorientierten Ausrichtung vollziehen. Dieser Übergang beinhaltet das Anbieten von Produkten als Dienstleistungen oder das Entwickeln von Dienstleistungen mithilfe ihrer Produkte, was eine interne Transformation und einen Mentalitätswandel innerhalb traditioneller Fertigungsunternehmen, bekannt als Servitisierungsprozess, erfordert.

Dieser Wandel ist nicht völlig neu. Im Februar 2014 stellte der drupa Global Trends-Bericht fest: "Die Druckindustrie befindet sich mitten in einem Übergang von einer produktgetriebenen Industrie zu einer dienstleistungsorientierten. Der Bedarf an neuen Lösungen und Geschäftsmodellen, die Kundenbedürfnisse besser widerspiegeln, ist deutlich erkennbar."

Obwohl wir eine Druckerei als Dienstleister bezeichnen können, müssen echte dienstleistungsorientierte Organisationen neue Dienstleistungsebenen einbeziehen, um ihre Produktionsfähigkeiten zu erhalten. Sie müssen sogenannte erweiterte Dienstleistungen entwickeln, die neue Möglichkeiten und kontinuierliche profitable Umsatzströme bieten.

Erweiterte Dienstleistungen sind solche, die entweder kritische Kundenunternehmensprozesse ersetzen oder verbessern und ihnen helfen, Kosten zu senken oder neue Umsatzströme zu generieren. Anders als traditionelle Mehrwertdienste beinhalten erweiterte Dienstleistungen die enge Zusammenarbeit mit Kunden auf der Basis langfristiger Verträge oder die Bereitstellung von Lösungen, die von Kunden in ihren Unternehmen weit verbreitet genutzt werden.

Antilhas, ein brasilianischer Verpackungshersteller, verwaltet akribisch alle Logistikoperationen für zahlreiche Marken-Franchisen-Versorgungsketten. Sie unterstützen ihre Kunden in jedem Schritt, von der Konzeptualisierung und Gestaltung bis zur Lagerung und bundesweiten Lieferung von Verkaufsverpackungen an jede Franchise-Filiale. Über die bloße Logistik hinaus halten sie direkten Kontakt zu allen lizenzierten Franchise-Filialen, bearbeiten Bestellungen effizient und unterstützen Franchisenehmer bei der Umsatzprognose. Mit einer umfassenden Logistikinfrastruktur bieten sie ihre Dienste auch für die Verteilung anderer Kundeprodukte an und nutzen ihre umfangreiche Marktabdeckung. Ihr innovatives Geschäftsmodell ermöglicht es Kunden, Entwicklungs- und Vertriebsprozesse für Verpackungen durch Outsourcing zu optimieren. Darüber hinaus priorisiert Antilhas Druckproduktionsprozesse, indem sie kontinuierlich in modernste Technologie und Forschung und Entwicklung investieren. Beachtenswert ist, dass sie weltweite Patente im Flexodruck halten, was ihre Verpflichtung zur Exzellenz unterstreicht. Obwohl sie eine vielfältige Produktpalette anbieten, konzentrieren sie sich darauf, erweiterte Service-Lösungen anzubieten, anstatt ausschließlich als Verpackungsdrucker tätig zu sein.

Die Entwicklung eines neuen Marktes im Druckwesen ist immer eine herausfordernde Aufgabe, insbesondere wenn wir sie aus der Perspektive von Produktionsunternehmen und nicht von fortgeschrittenen Dienstleistungsanbietern betrachten. Nehmen wir zum Beispiel den Tapetenmarkt in der Dekorationsbranche. Traditionell wurden Tapeten in Kaufhäusern und Dekorationsgeschäften verkauft, in der Regel in großer Stückzahl durch Tiefdruck hergestellt. Mit der Entwicklung des Digitaldrucks ergeben sich neue Möglichkeiten für personalisierte Tapeten. Diese Angebote sind auf spezialisierten Websites erhältlich, die es Kunden ermöglichen, mitzuwirken oder aus vorgefertigten Optionen auszuwählen.

In diesem Kontext hat Criativando, eine Druckerei, die als Startup in Bassano, einem Dorf mit 9.000 Einwohnern im Süden Brasiliens, entstanden ist, die richtigen Kunden auf dem Tapetenmarkt identifiziert und angesprochen. Sie haben ein ganzes Geschäft darauf aufgebaut, basierend auf erweiterten Dienstleistungen. Anfangs von Risikokapital unterstützt, versorgen sie nun das gesamte Land, nachdem sie ihr Geschäftsmodell und Konzepte entwickelt haben. Sie erweitern ihr Angebot weiterhin, indem sie überzeugende Produkte im Dekorationsmarkt anbieten, einschließlich kompletter Projekte für einzelne Räume, ganze Häuser oder Büros, einschließlich Möbel.

Ihre Kundschaft besteht hauptsächlich aus Architekten, deren Kunden wohlhabende Personen sind. Criativando hat eine Plattform entwickelt, auf der mehr als 6.000 Architekten (von 100.000 registrierten) ihre Projekte mit Unterstützung eines spezialisierten Teams entwickeln können. Architekten haben die Möglichkeit, aus vorgefertigten Ideen zu wählen oder vollständig personalisierte Designs zu erstellen. Um diese Projekte zum Leben zu erwecken, arbeitet Criativando mit 17 Franchise-Druckereien im ganzen Land zusammen. Ein Geolokalisierungssystem auf der Plattform weist das Projekt der nächstgelegenen Druckerei zu. Diese Franchise-Druckereien verwenden Großformatdrucker, die mit Rohstoffen von Criativando standardisiert sind. Tapetendesigns können Funktionen wie erweiterte Realität oder spezifische Düfte enthalten, um das Gesamterlebnis zu verbessern.

Ihre Plattform dient als Grundlage für die erweiterten Dienstleistungen, die sie ihren Kunden anbieten: Architekten, Innenarchitekten, Dekorateure und Geschäfte, die langfristige Beziehungen fördern und im Laufe der Zeit erheblichen Mehrwert bieten.

Weltweit gibt es eine wachsende Anzahl von Druckereien, die erweiterte Dienstleistungen anbieten oder Möglichkeiten in diesem Bereich erkunden. In Lateinamerika umfassen mehrere weitere Beispiele Mariscal in Ecuador, das sich auf die Entwicklung von Projekten für seine Kunden spezialisiert hat; Cadena in Kolumbien, das nicht nur Transaktionsdrucke anbietet, sondern auch digitale Lohn- und Rechnungssysteme; Litoplas in Mexiko, bekannt für seine innovativen Verpackungslösungen für seine Kunden; und Meta Brasil, mit Sitz in São Paulo, das die Plattform UmLivro (EinBuch) entwickelt hat. Diese Plattform ermöglicht den Verkauf und Druck von Büchern von Verlagen auf der ganzen Welt, direkt an Amazon und andere digitale Buchhändler sowie an Buchhandlungen und Endkunden.

Die drupa 2024 bietet eine herausragende Gelegenheit, neue Geschäftsmodelle zu erkunden und sich mit modernsten Dienstleistungen vertraut zu machen. Die Ausstellung dient als regelrechte Technologieexplosion und treibt die Transformation der Branche voran. Die speziellen Foren der drupa, drupa Cube und drupa DNA, unter anderem, fungieren als zentraler Knotenpunkt für Trends und innovative Ideen, indem sie Präsentationen veranstalten und den Austausch unter Personen erleichtern, die frische Ansätze jenseits des Drucks inspirieren können. Indem sie Druck als Grundlage nutzen, können die Teilnehmer ein umfassendes Dienstleistungsportfolio entwickeln, das auf die vielfältigen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist.

Üben den Autor

Hamilton Terni Costa

Hamilton Terni Costa, MSc, MBA, ist ein herausragender internationaler Berater, Analyst, Unternehmer, Professor und Autor mit über 45 Jahren umfangreicher Erfahrung in der Druckindustrie. Ursprünglich aus Brasilien stammend, hatte Hamilton entscheidende Führungspositionen in nationalen und internationalen Druckereien inne, sowohl in Brasilien als auch im Ausland, darunter auch leitende Positionen in Branchenverbänden wie der ABTG (Brasilianische Grafiktechnologievereinigung). Derzeit leitet er als Geschäftsführer von AN Consulting strategische Planung, Geschäftsentwicklung und Marktforschungsbemühungen in der lateinamerikanischen Druckindustrie und arbeitet mit verschiedenen Interessengruppen zusammen, um Wachstum und Innovation voranzutreiben. Hamiltons Einfluss reicht über nationale Grenzen hinaus; er war 15 Jahre lang der Vertreter Lateinamerikas und Direktor der Association for Print Technologies in den Vereinigten Staaten und ist häufiger Redner bei wichtigen Branchenveranstaltungen in ganz Amerika.

Aufgrund seiner Expertise ist Hamilton ein produktiver Autor und Kolumnist mit zahlreichen Veröffentlichungen in führenden Branchenmagazinen wie dem Magazin der Abigraf. Eine seiner bemerkenswerten Arbeiten ist das Buch "Drucken: Eine Branche im Wandel" (2018). Darüber hinaus widmet sich Hamilton der Bildung und trägt zur Entwicklung zukünftiger Branchenführer als einer der Gründer eines postgradualen Kurses am Senai Theobaldo De Nigris College of Printing Technology in São Paulo bei, wo er Wissen in Strategischem Management und Industriemarketing vermittelt. Er ist auch Mitmoderator des Podcasts Ondas Impressas (Gedruckte Wellen).

Read more Guest Articles