Windmöller & Hölscher KG Maschinenfabrik

Postfach 1660, 49516 Lengerich
Münsterstr. 50, 49525 Lengerich
Deutschland
Telefon +49 5481 14-0
Fax +49 5481 14-2649
info@wuh-group.com

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Standort

Hallenplan

drupa 2016 Hallenplan (Halle 15): Stand A41-1, Stand A41-2

Geländeplan

drupa 2016 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  prepress/print
  • 01.08  Flexodruckmaschinen
  • 01.08.015  Breitbahn Rollenflexodruckmaschinen

Breitbahn Rollenflexodruckmaschinen

  • 01  prepress/print
  • 01.08  Flexodruckmaschinen
  • 01.08.020  Schmalbahn Rollenflexodruckmaschinen

Schmalbahn Rollenflexodruckmaschinen

  • 01  prepress/print
  • 01.10  Tiefdruckmaschinen
  • 01.10.010  Rollentiefdruckmaschinen

Rollentiefdruckmaschinen

  • 03  postpress/converting/packaging
  • 03.02  converting
  • 03.02.105  Beutel und Taschen Herstellungsmaschinen

Beutel und Taschen Herstellungsmaschinen

  • 03  postpress/converting/packaging
  • 03.02  converting
  • 03.02.190  Sackherstellungsmaschinen

Sackherstellungsmaschinen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Breitbahn Rollenflexodruckmaschinen

Miraflex A

Die neue MIRAFLEX A rundet die MIRAFLEX-Baureihe ab und vervollständigt das W&H-Flexodruckmaschinenprogramm.

Mit Druckbreiten von 820 – 1450 mm und Drucklängen von bis zu 800 mm ist die Maschine ideal für kleine bis große Aufträge zur Bedruckung von Folien, Papieren und Verbunden. Die MIRAFLEX AM ist für maximale Geschwindigkeiten von 400 m/min ausgelegt.

Die grundsolide technische Basis, die praxisgerechte Maschinenausführung und die Auslegung auf eine für viele Anwendungen vernünftige Leistung sorgen für eine überragende Wirtschaftlichkeit und für einen äußerst kurzen Return on Invest bei der Entscheidung für die MIRAFLEX AM mit 8 oder 10 Farbwerken.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Breitbahn Rollenflexodruckmaschinen

Novoflex C

Die NOVOFLEX C ist die direktangetriebene 8- oder 10-Farben Hochleistungs-Zentralzylinder-Flexodruckmaschine mit Sleevetechnologie für das Top-Segment der flexiblen Verpackung. Sie ist ausgelegt für eine Maschinengeschwindigkeit von bis zu 600 m/min.

Zur Unterstützung des Sleevewechsels stehen bei den Flexodruckmaschinen der NOVOFLEX C-Baureihe diverse Sleevehandling-Systeme zur Auswahl. Auf der Bedienseite wird der Zugang zu den Farbwerken entweder mit Doppelklapptüren, Rolltoren oder Schwingtüren mit Pre-Make-Ready Glaselementen ausgeführt. Zur Unterstützung der Arbeiten, besonders an den oberen Farbwerken, stehen Hubplattformen oder das PORT-A-SLEEVE Sleevehandlingsystem zur Wahl. Verschiedene Ausführungen von Sleevewechselwagen helfen dem Bediener beim Handling von Sleeves und Adaptern und tragen zur Reduzierung von Rüstzeiten bei.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Breitbahn Rollenflexodruckmaschinen

Vistaflex C

Die direkt angetriebene VISTAFLEX C ist als VISTAFLEX CL 8 und CL 10 mit 8 oder 10 Farbwerken für Drucklängen von bis zu 1250 mm und Druckbreiten bis 1650 mm ausgelegt, bei Druckgeschwindigkeiten von maximal 800 m/min.

Die VISTAFLEX CX 8 erlaubt Druckbreiten bis 2200 mm.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Windmöller & Hölscher KG (W&H) mit Sitz in Lengerich, Westfalen, ist ein deutsches Maschinenbau-Unternehmen und international führender Anbieter von Maschinen und Systemen zur Herstellung flexibler Verpackungen.

Das Familienunternehmen erwirtschaftet mehr als 80% des Umsatzes im Ausland und stützt sich dabei auf 16 Produktions-, Service- und Vertriebsgesellschaften in 15 Staaten. Mit weltweit 2200 Mitarbeitern erwirtschaftete die Unternehmensgruppe im Jahre 2011 einen Umsatz von mehr als 500 Mio. Euro.

W&H findet seinen Absatzmarkt unter dem weltweiten Kreis der Hersteller flexibler Verpackungen, für die Maschinen und Systemlösungen aus den drei Produktbereichen Extrusions-, Druck- und Verarbeitungsmaschinen geliefert werden. Ein weiteres Segment sind Hersteller bzw. Lohnabsacker von Massenschüttgütern, z.B. aus der Düngemittel-, Petrochemie oder Salzindustrie, die W&H- Absackanlagen betreiben.

Das Unternehmen wurde 1869 von Gottfried Windmöller und Hermann Hölscher in Lengerich, Westfalen zum Zweck der Herstellung von Tüten und Apotheker- Falzkapseln aus Papier gegründet. 1877 entwickelten die Gründer eine erste Spitztütenmaschine, ein Jahr später begann man den kommerziellen Maschinenbau. Mit der Produktion von Papiersackmaschinen, den man 1927 aufnahm, begründete W&H die Marktführerschaft, die das Unternehmen in dem Segment heute einnimmt. 1948 erweiterte man das Produktprogramm um Druckmaschinen, 1967 um Kunststoff- Verarbeitungsmaschinen. Heute liefert W&H nicht nur Einzelmaschinen, sondern auch komplette Fertigungslinien aus aufeinander abgestimmten und hinsichtlich Materialfluss und Prozessautomation miteinander vernetzten Bausteinen sowie komplette Verpackungsmittelwerke.

 

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

> 500 Mio US $

Exportanteil

> 75%

Anzahl der Beschäftigten

1000-4999

Gründungsjahr

1869