Impressed GmbH

Bahrenfelder Chaussee 49, 22761 Hamburg
Deutschland
Telefon +49 40 897189-0
Fax +49 40 897189-71
info@impressed.de

Standort

Hallenplan

drupa 2016 Hallenplan (Halle 7): Stand D27

Geländeplan

drupa 2016 Geländeplan: Halle 7

Ansprechpartner

Martin Werder

Vorstand/Geschäftsführer
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Bahrenfelder Chaussee 49
22761 Hamburg, Deutschland

Telefon
+49-40 89 71 89-0

Fax
+49-40 89 71 89-71

E-Mail
mwerder@impressed.de

Silvia Noack

Abteilungs-/Gruppenleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Bahrenfelder Chaussee 49
22761 Hamburg, Deutschland

Telefon
+49-40 89 71 89-0

Fax
+49-40 89 71 89-71

E-Mail
snoack@impressed.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  prepress/print
  • 01.02  Software für Workflow und Datenhandling
  • 01.02.030  Workflow Systeme
  • 01  prepress/print
  • 01.02  Software für Workflow und Datenhandling
  • 01.02.045  Bogenmontageprogramme

Bogenmontageprogramme

  • 01  prepress/print
  • 01.02  Software für Workflow und Datenhandling
  • 01.02.055  Colormanagement Software

Colormanagement Software

  • 01  prepress/print
  • 01.02  Software für Workflow und Datenhandling
  • 01.02.070  PDF Software

Unsere Produkte

Produktkategorie: Workflow Systeme

Enfocus Connect

Enfocus Connect sorgt für korrekte Erstellung, Qualitätskontrolle und Dateiübertragung von PDF-Dateien in einem Rutsch
Enfocus Connect ermöglicht es Anwendern zuverlässig und qualitativ hochwertige PDF-Dateien zu erzeugen sowie diese einfach und komfortabel an externe Empfänger - z.B. einen Dienstleister- zu übertragen. Dabei lassen sich gleichzeitig auftrags- oder kundenbezogene Informationen mitsenden. Die Produktfamilie umfasst die Versionen Connect YOU für PDF-Erzeuger/Einzelanwender und Connect ALL/Connect SEND für Dienstleister, die mit zahlreichen externen Zulieferern zusammenarbeiten.

Die Brücke zwischen PDF-Erzeugern und Dienstleistern
Obwohl man heute mit zahlreichen Anwendungen PDF-Dateien erstellen kann, bleibt es eine große Herausforderung, dass diese Dateien wirklich in optimaler Qualität erzeugt und an einen Dienstleister geliefert werden können. Enfocus Connect wurde mit dem Ziel entwickelt, eine Brücke zwischen Layout und Produktion, zwischen PDF-Erzeugern und Dienstleistern zu schlagen, indem es Designern hilft, gleich beim ersten Mal qualitativ hochwertige Dateien zu liefern, ohne selbst über spezielle IT- oder PDF-Kenntnisse zu verfügen. Das spart wertvolle Zeit in der Produktion und trägt dazu bei, kostenspielige Fehler zu vermeiden.

Enfocus Connect zeichnet sich dadurch aus, dass es die häufigsten Probleme mit PDF-Dateien dort angeht, wo sie entstehen, nämlich auf der Workstation des Layouters/Designers. Und dort können sie auch am besten gleich behoben werden. Die Software kontrolliert den gesamten Prozess der PDF-Erstellung und bindet ihn in die Korrektur- und Preflight-Funktionen der integrierten PitStop-Technologie ein. Dadurch ist es möglich, gängige Probleme wie fehlende Schriftarten, zu niedrig aufgelöste Bilder, falsche Farbräume und weitere häufige Fehler zu beheben, noch bevor die PDF-Datei an die Produktion weitergeleitet wird.


Zuverlässige Erstellung und Übertragung druckfertiger Dateien
Enfocus Connect erstellt einfach zu nutzende "Connectors", kleine Programme, die auf dem Desktop des Anwenders abgelegt werden und alle erforderlichen Einstellungen bereits enthalten.
Die Connectors können genutzt werden, um:

  • direkt aus der Adobe® Creative Suite®, Adobe® Creative Cloud® oder die Druckfunktion einer beliebigen anderen Anwendung mit der integrierten Adobe® Normalizer-Technologie mit einem Klick einwandfreie PDF-Dateien zu erstellen 
  • anhand der Aktionslisten von Enfocus PitStop die PDF-Datei automatisch zu korrigieren und zu optimieren
  • die PDF-Datei mit den Preflight-Profilen von Enfocus PitStop zu prüfen
  • kundenspezifische Jobtickets zu erstellen, um eine Automatisierung nachfolgender Produktions-Prozesse zu ermöglichen und zu vereinfachen.
  • PDF-Dateien und anderen Dateitypen über (S)FTP, HTTP(S), Dropbox, Lokalen Ordner oder E-Mail sicher und vollautomatisch direkt zu übertragen bzw. an einen automatisierten Workflow von Enfocus Switch zu übergeben.

Die mit Enfocus Connect erstellten Connectors lassen sich mühelos anpassen, um eine spezifische Auswahl von Leistungsmerkmalen zur Verfügung zu stellen. Ein Administrator bzw. ein Dienstleister kann so die gewünschten PDF-Kriterien und Übertragungs-Einstellungen einfach vorgeben und mittels eines Connectors alle technischen Hürden für den PDF-Erzeuger ebnen. Der Anwender kann dann entweder direkt aus einer beliebigen Applikation heraus den virtuellen Connect-Drucker verwenden, aus der Adobe Creative Suite heraus direkt die PDF-Ausgabe anschieben, oder eine beliebige andere Datei per Drag & Drop an den Connector übergeben. Alle weiteren Schritte erfolgen automatisch gemäß den eingestellen Parametern des Connectors.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Workflow Systeme

EasyCatalog

EasyCatalog – Die intelligente Lösung für Produkt- und Marketingkommunikation

Die Herstellung von Produkt- und Marketingmaterial ist in jedem Unternehmen ein überlebensnotwendiger wichtiger, wenn auch meist arbeitsintensiver Vorgang. Für Broschüren, Werbe-Flyer und Kataloge müssen Daten immer und immer wieder den Marktgegebenheiten angepasst und in einer wieder erkennbaren Form gestaltet werden.

Wenn Sie schon einen Monat damit verbracht haben, den Katalog für die nächste Saison herzustellen, weshalb sollten Sie eine weitere Woche mit der Aktualisierung der neuesten Preise verbringen? Stellen Sie sich vor, Sie könnten nicht nur die Herstellungszeit drastisch reduzieren, sondern die Daten auch auf Tastendruck mit den neuesten Informationen aktualisieren. EasyCatalog, ein Software-Produkt von 65bit, macht dies möglich. Alle Ihre Inhalte können direkt aus Ihrer Datenbank oder einer Tabelle heraus in Adobe® InDesign® veröffentlicht und aktualisiert werden. Ihr Werbematerial kann automatisch auf Tastendruck zusammengestellt werden und dies bedeutet beträchtliche Zeit- und Kosteneinsparungen. EasyCatalog ist eine einfache zu bedienende Lösung ohne große Investitionen in die IT-Hardware, Software oder Fachpersonal und bietet sofort Ergebnisse und einen garantierten Return of Invest.

Nutzen Sie Ihre vorhandenen Daten
Nutzen Sie Ihre vorhandenen Produktdaten, um Kataloge, Preislisten, Werbe-Flyer usw. zu paginieren. EasyCatalog kann Daten von überall importieren – aus einer einfachen Textdatei oder einer ODBC-Datenbank, wie Oracle, MySQL, FileMaker oder Microsoft SQL Server oder aus einer strukturierten XML-Datei. Einmal mit Ihren Daten verbunden, können Dokumente dank der mächtigen Verlinkungsfähigkeiten von EasyCatalog auf Tastendruck aktualisiert werden.

Benutzerfreundlich
Lassen Sie sich von der Benutzerfreundlichkeit von EasyCatalog nicht überraschen. Neben der intuitiven und einfachen Bedienung, ist es auch noch ein mächtiges Datenbank Publishing-Tool. Geschrieben als Plug-In integriert sich EasyCatalog nahtlos in Adobe InDesign, damit arbeiten die Benutzer in einer vertrauten Umgebung und garantieren Designs ohne Kompromisse. Mit dem einzigartigen Daten-Viewer sehen Sie sofort, was im Dokument verarbeitet wurde und ob die Inhalte tatsächlich aktuell sind. Sie können Daten sogar sortieren, gruppieren und filtern, um die Reihenfolge und Variationen Ihrer Produktpräsentationen zu definieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Workflow Systeme

Enfocus Switch

Enfocus Switch ist eine leistungsfähige und äußerst flexible Lösung für die Automatisierung von Produktions-Arbeitsschritten in Agenturen, Verlagen, Druckvorstufen-Betrieben und Druckereien. Neben dem Datenempfang und -versand bietet Switch einzigartige Funktionen zum Filtern, Sortieren und Routen von Daten inklusive der Unterstützung von Metadaten (z.B. JDF, XML, XMP, IPTC, EXIF...).

Switch bildet damit das ideale Bindeglied zwischen MIS-, Auftrags- bzw. Job-Planungs-Systemen, Web-Portalen, Datenbanken und Druckvorstufen-Workflowsystemen oder Ausgabe-RIPs. Dabei automatisiert Switch viele der heute noch manuell ausgeführten Arbeitsschritte und hilft dabei den gesamten Produktionsprozess zu standardisieren und zu beschleunigen und Fehler zu eliminieren.

Automatisierung von Arbeitsschritten für höhere Effizienz
Eine der größten Herausforderungen für einen modernen Dienstleistungsbetrieb ist der Aufbau eines Daten-Workflows, der eine schnelle und fehlerfreie Produktion gewährleistet. Dabei fällt es Unternehmen oft schwer, ihre bestehenden Systeme und Applikationen miteinander zu verbinden und Arbeitsabläufe dadurch zu automatisieren und damit auch zu standardisieren.


Genau dafür wurde Switch entwickelt. Mit seiner offenen Architektur ist Switch der "Klebstoff", der alle Publishing-Produktionssysteme und Anwendungen zusammenhält. Dabei passt sich Switch an Ihre Arbeitsweise an - und nicht umgekehrt! SWITCH nimmt Ihnen viele der manuell erledigten Arbeitsschritte ab, automatisiert diese und erlaubt eine weitgehende Integration der Anwendungen, die Sie bereits einsetzen oder ergänzt bestehende Systeme für bestimmte Aufgabenbereiche, die diese nicht oder nur unvollständig abdecken.


Eine der großen Stärken von Enfocus Switch ist die direkte Anbindung einer Vielzahl bekannter Standard-Applikationen für die automatisierte Verarbeitung von Daten, so u.a. die Adobe Creative Suite, Adobe Creative Cloud oder QuarkXPress, PDF-Preflight und -Korrekturlösungen von Enfocus, callas oder OneVision, Farbserver von Alwan, ColorLogic oder GMG, PDF-Ausschießprogramme von Metrix, HP, Kodak, Quite oder Dynagram u.v.m.. Ergänzen Sie bestehende Workflows durch die Automatisierung vor- oder nachgelagerter Arbeitsschritte oder erstellen Sie Ihr eigenes Workflowsystem mit Standard-Applikationen und sorgen für einen automatischen Fluss Ihrer Dateien durch verschiedene Verarbeitungsprozesse.

Wie arbeitet SWITCH
In Switch definieren Sie zuerst einen oder mehrere Eingangsordner, worin die zu verarbeitenden Dateien - dies können beliebige Formate wie PDF-, PostScript-, Bild-, Text-Dateien oder native Dokumentformate wie Adobe InDesign oder QuarkXPress sein - abgelegt werden. Die überwachten Ordner können natürlich auch auf einem Netzwerkvolume liegen. Die eingehenden Dateien erhalten von Switch daraufhin eine eindeutige Kennung und werden in den Workflow eingecheckt und an den nächsten definierten Arbeitsschritt übergeben. Dabei übernimmt Switch für Sie nun die Kontrolle über die zu verarbeitenden Daten.


Switch automatisiert Funktionen wie das Kopieren, Verteilen, Sortieren, FTP- bzw. sFTP-Up und Download, Komprimieren/Dekomprimieren von Daten und den Versand von Dateien per EMail. Ihre Standard-Programme mit oder ohne eigener Hotfolder-Unterstützung können dabei einen natürlichen Bestandteil des Workflows bilden. Gleichzeitig bietet die zentrale Einrichtung und die Steuerung von Workflows und Programmen eine weit höhere Sicherheit, da sich der einzelne Benutzer nicht mit den verschiedenen Prozessen befassen muss. Eventuell auftretende Fehler werden von Switch angezeigt oder können dem Produktionsverantwortlichen oder dem individuellen Mitarbeiter per integrierter E-Mail Benachrichtigungsfunktion mitgeteilt werden.
Alle Arbeitsschritte werden genauestens protokolliert. Auch Fehler- oder Statusmeldungen von Drittprogrammen, welche über Konfiguratoren in einen Switch-Workflow eingebunden sind, werden hier zentral geloggt. Durch die in Switch integrierte Prozessübersicht lassen sich alle Aktivitäten zentral verfolgen und steuern.


Maximaler Durchsatz
Switch unterstützt Multitasking- und Multithreading und besitzt integrierte Load Balancing Funktionen, welche dafür sorgen, dass Sie Aufgaben parallel in mehreren Instanzen ausführen können und moderne leistungsfähige Server-Hardware mit Multi-Core Prozessoren auch ausgenutzt wird. Die Standardversion unterstützt bereits 4 Cores. Für noch höhere Performance werden optional Performance-Module angeboten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bogenmontageprogramme

AUTOsPrint

Die Zukunft der effizienten Druckjob-Verarbeitung?
Die Planung und Produktion von Druckaufträgen ist eine komplexe Aufgabenstellung, vor allem in Hinsicht auf die Einhaltung von Produktionsterminen und die Minimierung von Kosten. Den meisten Betrieben fehlt bislang eine Lösung, um dieses komplexe Problem optimal in den Griff zu bekommen.
Deshalb haben die drei Unternehmen PerfectPattern, Krause Biagosch und Impressed ihre Technologien und ihr Know-how zu einer Gesamtlösung verknüpft: sPrint One, KIM und Switch bilden ein leistungsfähiges und flexibles Gesamtwerk. Diese Lösung plant und kalkuliert sämtliche Druckaufträge binnen Sekunden und bereitet sie automatisiert zur Druck- und Weiterverarbeitung auf - bis hin zu hochoptimierten Sammelformen.

Was bietet AUTOsPrint?
sPrint One, KIM und Switch verbinden sich in AUTOsPrint zu einer hoch adaptierbaren, voll integrierbaren Lösung. AUTOsPrint bietet schon bei relativ geringen Einstiegskosten einen hohen Nutzen, denn die Produktionskosten lassen sich stark senken und die Produktionszeit immens verkürzen. Der Grad der Automatisierung ist nach Belieben und Anforderungen individuell variierbar. Die komplette Druckplanung auf Knopfdruck macht den Weg frei für kreative Aufgaben, langwierige Routineaufgaben gehören der Vergangenheit an.


Hoch Adaptierbar
So mächtig AUTOsPrint ist, so anpassbar ist es auch. Einerseits bietet Enfocus Switch die Möglichkeit, exakt den Grad an Automatisierung zu finden, der zur Produktion eines Unternehmens passt. Andererseits bietet sPrint One zahlreiche Möglichkeiten, Filterkriterien, Nachbearbeitungsschritte und vieles Weitere gemäß individueller Anforderungen einzustellen. Nicht zuletzt sorgen die umfassenden Funktionalitäten von KIM als Ausschießsoftware und Sammelformeditor dafür, dass möglichst keine Wünsche offen bleiben.


Voll integrierbar
AUTOsPrint ist keine Insellösung, sondern hoch adaptierbar und anpassbar. Der mächtige Funktionsumfang von Switch sorgt nicht nur für eine effiziente Zusammenarbeit von KIM und sPrint One, sondern erlaubt die Modellierung beliebiger, auf die Bedürfnisse des Anwenders maßgeschneiderter Workflows. Egal ob Sie ein namhaftes MIS, eine selbstentwickelte Datenbanklösung oder Excel-Dateien für Ihre Auftragsverwaltung verwenden, mit Switch haben Sie den passenden Vermittler zwischen den heute zum Einsatz kommenden Systemen, der digitalen Druckvorstufe und Ihren Ausgabegeräten. Dies vermeidet zusätzliche Projektkosten und Zeitverzögerungen in Form aufwändiger Schnittstellenentwicklungen.


Voll- oder Teilautomatisierung - Sie entscheiden
AUTOsPrint bietet bei Bedarf eine volle Automatisierung der Produktionsplanung – vom druckfertigen Einzelauftrag bis hin zum Belichten. sPrint One managed den gesamten Druckauftragspool und entscheidet selbständig, welche Jobs kombiniert werden können, und wann sie auf welcher Maschine produziert werden sollen. Einmal erstellt, werden die Daten der Druckformen an KIM PDF übergeben, wo die Marken gesetzt werden und ein abschließender Blick auf die Form geworfen werden kann. Schließlich erzeugt der PDF-Experte KIM die Bogen PDF oder JDF Dateien, die direkt an den Ausgabe-Workflow übergeben werden können. Selbstverständlich kann an allen Stellen manuell eingegriffen werden, Freigaben erteilt oder Sammelformen manuell bearbeitet werden.


Senkung der Produktionskosten
AUTOsPrint senkt die Kosten auf mehrere Arten: Zunächst sinkt der manuelle Aufwand rapide. Beinahe jeder Schritt kann vollautomatisch bewältigt werden, sodass nicht mehr als ein prüfender Blick des Benutzers nötig ist. Von seinen komplexen Routineaufgaben befreit steht dieser wieder für kreative Aufgaben zur Verfügung. Weiterhin sorgt die leistungsfähige Technologie hinter sPrint One nicht nur dafür, dass Druck- und Sammelformen generiert, sondern unter Minimierung der Gesamtkosten auch berechnet werden - und das bei gleichzeitiger Terminoptimierung.


Geringe Einstiegskosten
AUTOsPrint bietet die Möglichkeit, schon mit wenig Geld einen hohen Nutzen zu generieren. Durch die verschiedenen Ausbaustufen in allen drei Produkten bestimmt allein der Kunde, ob er mit einer spritzigen kleinen Lösung, oder schon mit einem ausgewachsenen Allround-Paket beginnen möchte. Die Kosten richten sich nach dem Auftragsumfang des jeweiligen Druckjobs.


Über Enfocus Switch:
Enfocus Switch ist eine leistungsfähige und äußerst flexible Lösung für die Automatisierung von Produktions-Arbeitsschritten in Agenturen, Verlagen, Druckvorstufen-Betrieben und Druckereien. Neben dem Datenempfang und -versand bietet Switch einzigartige Funktionen zum Filtern, Sortieren und Routen von Daten inklusive der Unterstützung von Metadaten (z.B. JDF, XML, XMP, IPTC, EXIF...). Impressed bietet mittels eigener Konfiguratoren für Switch eine fertige Integration für sPrint One. Weitere Informationen zu Switch...


Über PerfectPattern sPrint One:
sPrint One ist Ihre Sammelform-Lösung für den Akzidenzdruck. Mit sPrint One bekommen Sie ein flexibles und leistungsstarkes System, das Ihre Produktionskosten senkt und sich perfekt an Ihre Anforderungen anpasst. Weitere Informationen zu sPrint One...


Über Krause KIM:
KIM (Krause Imposition Manager) ist eine moderne, JDF-fähige Ausschießlösung für die effiziente und schnelle Verarbeitung von "nativen" PDF-Daten ohne Konvertierung oder Formatwechsel. Durch die Integration der gleichen PDF-Techniken, wie Sie z.B. beim Preflight in Adobe Acrobat selbst zum Einsatz kommen, ist eine optimale PDF-Datenverarbeitung gewährleistet. Weitere Informationen zu KIM PDF...

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bogenmontageprogramme

EFI Metrix

Druckereien stehen heute vor der Aufgabe, mehrere Druckaufträge in unterschiedlichen Formaten und Auflagenhöhen schnell und effizient auf den zur Verfügung stehenden Druckmaschinen zu drucken und bis zum fertigen Druckprodukt weiterzuverarbeiten. Der Trend zu geringeren Auflagenhöhen einerseits und zu großformatigen Ausgabegeräten andererseits erfordert dabei neue, flexiblere und leistungsfähigere Lösungen für die Druckvorstufe.

Denn, anders als in der Buch- und Magazinproduktion, die auf standardisierte Layouts aufbaut, stellt der Umgang mit Druckerzeugnissen in unterschiedlichsten Formaten und Auflagenhöhen eine ganz andere Herausforderung dar. Selbst erfahrene Auftragsplaner und Montierer können sich nicht immer sicher sein, das optimale Bogenlayout für solche Nutzenmontagen und Sammelformen gefunden zu haben. Schon eine einzige veränderte Anschnittbreite oder ein zusätzlicher Nutzen machen die Verwendung eines bereits vorhanden Layouts unmöglich und erzwingen eine Neukonstruktion des Layouts.

Dies ist genau der Punkt an dem EFI Metrix ansetzt. Bis zu hundert Druckerzeugnisse in unterschiedlichen Größen, verschiedenen Auflagenhöhen, gefalzt oder ungefalzt und mit individuellen Anschnitten und Laufrichtungen können mit einem Mausklick oder sogar vollautomatisch von Metrix in einem Druckbogenlayout kombiniert werden.

Die Funktionen auf einen Blick:

  • Automatische Berechnung auch komplexer Layouts für geschnittene, gefalzte und gebundene Druckerzeugnisse unterschiedlicher Endformate
  • Reduzierung der Druckmaschinen-Einrichtzeiten und des Druckplattenverbrauchs durch sekundenschnelle Berechnung komplexer Sammelformen
  • Patentierte, an die Bedürfnisse der Druckindustrie angepaßte Algorithmen berücksichtigen alle wichtigen Faktoren wie Anschnitte, Papierlaufrichtung, Auflagenhöhe, maximale Druckfläche und buchbinderische Weiterverarbeitung
  • Export der errechneten Layouts als ausgeschossene PDF-Datei oder im CIP3, JDF oder Kodak Preps® Template Format für eine Weiterverarbeitung in Kodak Preps® und/oder einem kompatiblem Workflow-System wie z.B. AGFA Apogee/Apogee X, Kodak Prinergy oder Heidelberg Printready.
  • Import der Beschreibungsdaten von Druckerzeugnissen im JDF-Format aus unterstützten MIS-Systemen.
  • Als Einzel- und Mehrplatzversion erhältlich

Auf der Drupa stellen wir eine von Impressed entwickelte Anbindung von EFI Metrix an Enfocus Switch vor. Für Unternehmen mit hohem Durchsatz bieten wir in Kombination mit Enfocus Switch eine noch höhere Performance und Produktivität. Die von Impressed entwickelten Metrix-Konfiguratoren für Switch bieten zentral eine unbegrenzte Anzahl von Hotfoldern und die parallele Verarbeitung mehrerer Projekte mit unterschiedlichen Optimierungs-Parametern. Außerdem ist die automatisiserte Erzeugung von Produkt- und Projekt- MXML-Dateien mit Hilfe dieser Konfiguratoren möglich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Colormanagement Software

ColorLogic ZePrA

ColorLogic ZePrA ist ein hochkarätiger Farbserver für Mac OS X oder Windows. Das Programm unterstützt DeviceLink- und ICC-Profile und bietet die Konvertierung und Optimierung kompletter PDF-Druckdaten sowie Bilddatenformaten (PSD, TIFF und JPEG) via überwachter Ordner an. ZePrA eignet sich damit hervorragend für die standardisierte, farbliche Anpassung angelieferter Daten an einen Standard-Druckprozess. ZePrA unterstützt dabei CMYK-, RGB-, Graustufen-, Lab- sowie auch Multicolor-Farbräume ist damit für jeden Druckprozess geeignet. Sowohl hinsichtlich der Qualität, der Performance sowie seinem Preis-Leistungsverhältnis setzt ZePrA Maßstäbe!

Einsatzbereiche von ZePrA

Die typischen Einsatzbereiche von ZePrA für die Automatisierung von Farbmanagementaufgaben sind:

  • Digitaldrucker möchten, dass Ihre Druckdaten auf der Digitaldruckmaschine genauso aussehen wie im Offsetdruck
  • Druckereien möchten automatisiert Farbanpassungen von Daten unterschiedlicher Druckvorstufen-Lieferanten vornehmen, um die Separationen im Druckjob zu vereinheitlichen
  • Druckvorstufenhäuser haben einen großen Altdatenbestand von druckfertigen Vorlagen und wollen diese an einen neuen Druckstandard oder an ein anderes Druckverfahren anpassen
  • Druckereien und Druckdienstleister können gesamte Dokumente mit falschen oder unseparierten Daten für den geforderten Druckstandard oder den Hausstandard umseparieren
  • Druckereien können Druckfarbe durch die Verwendung von ColorLogic SaveInk-Profilen einsparen
  • Druckdienstleister oder Druckereien wollen angelieferte gemischtfarbige PDF/X-3 oder X-4 Dateien in CMYK + ev. Sonderfarbe vereinheitlichen, ohne störende RGB Farbräume
  • Medienneutral angelegte Dokumente können unter Ausnutzung des maximalen Farbumfangs in die gewünschten Druckfarbräume konvertiert und dabei die gleiche Farberscheinung erzielt werden
  • Druckereien und Druckdienstleister wollen Sonderfarben in CMYK wandeln, um sie in 4C zu drucken
  • Druckereien wollen Sonderfarbverläufe in der Gradation anpassen, um Tonwertzuwächse zu kompensieren
  • Agenturen möchten Ihre Daten automatisch und standardisiert für unterschiedliche Standard-Druckbedingungen anpassen
  • Dienstleister für den Verpackungsdruck wollen PDF/X-5n-Dateien automatisiert über ein Mehrkanal-Profil separieren 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Colormanagement Software

ColorLogic CoPrA

CoPrA ist eine erstklassige Software für die Erstellung von ICC-Ausgabeprofilen sowie von DeviceLink-Profilen für unterschiedliche Aufgabenstellungen und Farbräume. 

Ausgabe-Profilierung:
Mit CoPrAlassen sich qualitativ hochwertige ICC-Ausgabeprofile für Graustufen, RGB, CMYK oder Multicolor erzeugen. Die mit Ihrem Ausgabegerät gedruckten Testdaten können direkt ausgelesen und anhand von komfortablen Einstellungen auf die Separation Einfluss genommen werden. Neben Schwarzlänge und Einsatzpunkt von Schwarz kann auch die Schwarzbreite definiert werden. Eine Auto-Funktion sorgt auf Wunsch für eine optimale Anpassung des Schwarzpunktes. Dank eigener Rendering Intents bietet die Software überragende Möglichkeiten bei der Anpassung unterschiedlicher Farbräume. CoPrA besitzt auch eine Funktion zur Kompensierung von optischen Aufhellern bei bestimmten Papiersorten.

Einmal gefundene Einstellungen lassen sich als Set abspeichern und für spätere Verwendung wieder aufrufen oder mit anderen Anwendern von CoPrA austauschen.

Messdaten-Aufbereitung und Korrektur
Das CoPrA Ausgabeprofilierungs-Modul beinhaltet auch eine Lizenz für ColorAnt , ein intelligentes Tool zur Analyse und Aufbereitung von Messdaten. Es gibt viele Situationen, in denen die Messdaten vor der Profilerstellung nicht optimal sind und es deswegen zu minderwertigen Profilen kommt. Es können entweder Messfehler oder Druckfehler oder andere Artefakte (z.B. Unhomogenitäten) vorliegen, oder aber mehrere Messdaten sollen intelligent gemittelt und dann erst der Profilerstellung zugeführt werden. Dafür ist ColorAnt die richtige Lösung.

Erzeugung von DeviceLink-Profilen
CoPrA erzeugt DeviceLink-Profile in den Farbräumen CMYK, RGB und Graustufen und unterstützt auch Multicolor-Farbräume bis zu 16 Farben. Auch farbraumübergreifende DeviceLink-Profile lassen sich damit erzeugen, also etwa von RGB nach CMYK, CMYK nach Graustufen oder RGB/CMYK nach Multicolor. Bei der Berechnung von CMYK zu CMYK DeviceLink-Profilen - einer der klassischen Einsatzbereiche für DeviceLink-Profile - bietet CoPrA einige weitergehende Optionen an. 

Mehr Weniger

Produktkategorie: PDF Software

callas pdfToolbox Server

In einer Branche, die mehr und mehr durch Standardisierung und Automatisierung getrieben ist, bietet Ihnen der callas pdfToolbox Server die Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihre PDF-Druckdaten schnell und präzise zu prüfen, zu korrigieren und farblich anzupassen. Der pdfToolbox Server ermöglicht die vollautomatische Verarbeitung von PDF-Dokumenten mittels überwachter Ordner (Mac OSX und Windows) oder durch die Integration in übergeordnete Systeme mittels der Steuerung per Kommandozeile (CLI -Steuerung unter Mac OS X, Windows und verschiedenen Unix-Varianten). Damit lässt sich pdfToolbox Server schnell und einfach in bestehende Workflow-Umgebungen integrieren. pdfToolbox Server bietet Funktionen für die folgenden Bereiche an:

PDF-Preflight
Die Preflight-Funktionen basieren auf der callas Preflight-Technologie, welche auch in Adobe® Acrobat® integriert wurde. Mit über 800 individuell konfigurierbaren Prüfoptionen ist der pdfToolbox Server sicher das am weitesten entwickelte automatische PDF-Preflight-Produkt in der Druckindustrie. Fertige Prüfprofile für die meisten Druck- und Industriestandards (PDF/X, PDF/A, Ghent PDF Workgroup Spezifikationen...) sind im Lieferumfang enthalten, so dass man einfach das gewünschte Profil auswählen kann, ohne sich um jedes PDF-Detail selbst kümmern zu müssen.

Einzigartig in pdfToolbox Server ist die Möglichkeit, Kriterien dynamisch auf Grund von Metadaten prüfen zu lassen. So können Zusatzinformationen in Form von Metadaten z.B. aus MIS-Systemen oder Web-Portalen genutzt werden, um die Daten daraufhin zu überprüfen. Beispiele hierfür wären die Angabe des Seitenumfangs, die Farbigkeit einer PDF-Datei oder die Seitengröße.

PDF-Korrekturen
pdfToolbox Server umfasst eine Bibliothek von Korrekturaktionen für die häufigsten PDF-Probleme, welche sich auf automatisiertem Weg auf PDF-Dateien anwenden lassen. Natürlich werden die ausgeführten Korrekturen auch säuberlich protokolliert.

Farbkonvertierung und -optimierung
pdfToolbox Server umfasst alle Optionen für eine professionelle Farbraumumwandlung und Farboptimierung von PDF-Daten. Das Werkzeug versteht sich sowohl auf die Konvertierung von RGB-, CMYK- oder Schmuckfarben, als auch auf die drucktechnische Optimierung von Druckdaten mittels DeviceLink-Profilen

PDF-Seitenmontage
In pdfToolbox Server ist auch ein Modul für die automatisierte Montage von Einzelseiten zu Druckbögen enthalten, welches insbesondere für den Digitaldruck alle notwendigen Funktionen bereitstellt und oft ein separates Ausschießprogramm überflüssig macht. Transparenz-Reduzierung In pdfToolbox Server ist auch die vollautomatisierte Transparenz-Reduzierung integriert. Dabei nutzt pdfToolbox Server direkt die aktuelle Adobe PDF Library, ohne dass dafür Adobe Acrobat installiert sein muss.

Vergleichen von Seiteninhalten
Ab Version 5 steht nun auch eine visuelle Vergleichsfunktion von 2 PDFs zur Auswahl. Schnell lassen sich damit Unterschiede visuell sichtbar machen - eine tolle Funktion gerade für Dienstleister, welche an Kundendaten noch letzte Anpassungen machen müssen, um sicher zu stellen, dass keine ungewollten Änderungen passieren

Integration mit Enfocus Switch
Dank seiner Integrationsmöglichkeit in Enfocus SWITCH können Sie den pdfToolbox Server einfach mit Anwendungen von Drittanbietern verknüpfen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: PDF Software

Enfocus PitStop Server

Enfocus PitStop Server ist ein Produkt zur automatisierten Überprüfung und zur Korrektur von PDF-Dateien. Das als eigenständiges Produkt unter Windows oder Mac OS X arbeitende Programm arbeitet mit überwachten Ordnern, denen Prüf- bzw. Korrekturanweisungen in Form von Profilen bzw. Aktionen hinterlegt werden können oder mittels Ansteuerung per CLI (Kommandozeile).

Hot-Folder gesteuerter Workflow
PitStop Server erweitert die vom Bestseller Enfocus PitStop Pro bekannten manuellen Überprüfungs- und Korrektur-Möglichkeiten um leistungsfähige Automatisierungsfunktionen. Es lässt sich eine beliebige Anzahl von Hotfoldern einrichten. PDF-Dateien, die in einen dieser überwachten Eingangsordner gelegt werden, werden automatisch anhand von Prüf-Profilen (es werden dieselben Profile verwendet wie in PitStop Pro) geprüft und nach Problemen durchsucht. Sollten Fehler gefunden werden, so können diese optional gleich automatisch korrigiert oder die Datei durch PitStop Server aussortiert werden. PDF-Dateien, die die Prüfroutine unbeanstandet durchlaufen, werden in einem Erfolgs-Ordner abgelegt und können direkt an weiterverarbeitende Prozesse oder ein Ausgabe-RIP übergeben werden.

Weitere Funktionen:

  • Beliebige Anzahl von überwachten Ordnern
  • Automatischer Setup durch vordefinierte Ordner-Strukturen
  • Erhalt von Original-Dateien (z.B. zum Archivieren)
  • Ablage von Protokoll-Dateien in eigenen Ordnern oder zusammen mit Resultat/Fehler-Datei
  • Zuweisung einer beliebigen Anzahl von Aktionen für einen überwachten Ordner
  • Verschachtelung von Ordnern (Ausgangsordner von Set 1 = Eingangsordner von Set 2...)
  • Automatisches Löschen von Daten nach definierbarem Zeitintervall oder Dateianzahl
  • Quarantäne-Verzeichnis und Protokollierung aller Vorgänge
  • Automatische E-Mail Benachrichtigung bei Ablegen von Dateien in bestimmten Ordnern (z.B. Fehler-Ordner) mit Link zur Datei
  • Parallele Verarbeitung mehrerer PDF-Dateien auf Mehrprozessor-Rechnern
  • Optionale Transparemzreduzierung
  • Erstellung von Certified PDFs
  • Integration in Enfocus Switch über Konfigurator

Mehr Weniger

Produktkategorie: PDF Software

Enfocus PitStop Pro

Enfocus PitStop Pro ist ein Plug-In für Adobe Acrobat, welches PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien in einem Paket vereint. In diesem Umfeld hat sich PitStop als das Standardprodukt entwickelt, welches zum Überprüfen und Editieren von PDF-Dokumenten heute weltweit eingesetzt wird. PitStop Pro ist heute das am weitesten verbreitete und benutzte Acrobat Plug-In in der Druckvorstufe. PitStop Pro ist völlig in die Oberfläche von Acrobat integriert, so dass die zusätzlichen Funktionen sich wie Standard-Acrobat Optionen bedienen lassen.

PitStop Pro erweitert die Basis-Funktionalität von Acrobat um sehr leistungsstarke Optionen:

Preflight - Überprüfung von PDF-Dokumenten
PitStop Pro bietet weitreichende Preflight-Möglichkeiten bei der Überprüfung von PDF-Dokumenten. Sie können sog. PDF Profile generieren, die PDF-Dateien auf bestimmte Verwendungszwecke hin überprüfen und alle Problemstellen in einem Report auflisten. Ein Link führt Sie gleich zu den entsprechenden Problemstellen im überprüften PDF-Dokument und zeigt Ihnen alle Vorkommen der gefundenen Problemstellen visuell auch gleich an. Die meisten gefundenen Probleme können optional auch im gleichen Arbeitsschritt korrigiert werden (sofern dies sinnvoll und erwünscht ist). Für die Prüfung von PDF-Dokumenten hinsichtlich bestimmter Normen oder Verwendungszwecke bietet PitStop bereits im Standard-Lieferumfang Profile für PDF/X-1a, PDF/X-3, PDF/X-4, Ghent PDF Workgroup-Profile sowie für bestimmte Druckverfahren oder Einsatzzwecke an, welche sich natürlich auch noch individuell anpassen lassen.

PDF-Dateien editieren
Die umfangreichen interaktiven Editiermöglichkeiten von PitStop - die eigentliche Stärke dieses Produktes - ermöglichen das gezielte Bearbeiten und die Änderung von allen PDF-Objekten, wie Grafiken, Zeichenwegen, Rahmen, Linienstärken, Text oder auch von Bildern. Sie können neue Objekte über Standard-Zeichenwerkzeuge erzeugen oder per Copy-und-Paste von anderen PDF-Seiten oder -Dateien einfügen. PitStop eignet sich auch für Textkorrekturen (z.B. Rechtschreibefehler) und ermöglicht sogar die Erstellung von neuen Textzeilen bzw. Absätzen. Auch die Konvertierung von Textzeilen in Zeichenpfade ist möglich, um eventuelle Probleme mit Schriften bei der Ausgabe zu verneiden.

Farben lassen sich zwischen unterschiedlichen Farbräumen (Grau, RGB, CMYK oder Sonderfarben) umwandeln. PitStop Professional ist auch in der Lage, Bilddateien in der Auflösung nachträglich neu zu berechnen (Downsampling) oder die Komprimierungsart zu ändern. Dies kann für einzelne, mehrere ausgewählte oder alle Bilder im Dokument erfolgen. Ebenso ist es möglich, Bilddaten in einen anderen Farbraum umzurechnen. Häufigstes Einsatzgebiet ist hier sicherlich die Umwandlung von RGB in CMYK. Die Umwandlung kann gemäß zugewiesenem ICC-Profil erfolgen. Bestehende ICC-Profile können auch entfernt oder neu zugewiesen werden. Für die Umwandlung von CMYK nach CMYK unterstützt PitStop Pro auch DeviceLink-Profile (z.B. für die Reduzierung von zu hohem Gesamtfarbauftrag oder für SaveInk-Anwendung).

Haben Ihre PDF-Dokumente falsche Seitengrößen oder Anschnitte? Mit den Einstellmöglichkeiten für Trim-, Bleed-, Crop-, Art- und Mediabox lassen sich alle relevanten Informationen neu anlegen oder editieren. Intelligente Funktionen sorgen in den neueren Versionen sogar dafür, dass fehlende Seitenrahmen oder Anschnitt nachträglich einfach hinzugefügt werden können...

Globale Korrekturmöglichkeiten & Aktionslisten
PitStop Professional bietet neben den jeweiligen interaktiven Editierwerkzeugen auch Optionen zur automatischen Korrektur von problemhaften Objekten. Nutzen Sie dazu die globalen Änderungsmöglichkeiten (Farben ändern, Seitenrahmen ändern, Haarlinien beseitigen (auf einen belichtbaren Wert setzen) oder definieren Sie sich Aktionen, eine Art Macrofunktion (vergleichbar mit Aktionslisten in Photoshop) für wiederkehrende Aufgaben, die auf Mausklick automatisch abgearbeitet werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Impressed GmbH wurde 1992 mit Sitz in Hamburg gegründet und bietet Lösungen und Dienstleistungen für die Bereiche Publishing und digitale Druckvorstufe an. Wir kümmern uns im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) als eigenständige und unabhängige Firma um die Vermarktung, den Verkauf, Beratung, Schulung und Support von Software-Lösungen verschiedener führender Hersteller. Wir haben uns auf Software-Lösungen in den Bereichen Publishing und Druckvorstufe spezialisiert. Hier bieten wir Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher Produkte verschiedener Hersteller an, die sowohl preislich attraktiv als auch qualitativ führend in ihren jeweiligen Kategorien sind.

Konkrete Schwerpunkte bilden die Prüfung, Korrektur und Übertragung von Daten zu Verlagen/Druckereien sowie die Automatisierung von Prozessen in der digitalen Druckvorstufe. Im Mittelpunkt steht Enfocus Switch, eine leistungsfähige und äußerst flexible Lösung für die Automatisierung von Produktions-Arbeitsschritten. Switch ist mit über 750 Installationen im deutschsprachigen Raum eine der führenden Automatisierungs-Lösungen und wird von namhaften Druckereien, Verlagen und Agenturen eingesetzt.

Neben dem Datenempfang und -versand bietet Switch einzigartige Funktionen zum Filtern, Sortieren und Routen von Daten inklusive der Unterstützung von Metadaten (z.B. JDF, XML, XMP, IPTC, EXIF...). Switch bildet damit das ideale Bindeglied zwischen MIS-, Auftrags- bzw. Job- Planungs-Systemen, Web-Portalen, Datenbanken und Druckvorstufen- Workflowsystemen oder Ausgabe-RIPs. Dabei automatisiert Switch viele der heute noch manuell ausgeführten Arbeitsschritte und hilft, den gesamten Produktionsprozess zu standardisieren und zu beschleunigen sowie Fehlerquellen zu reduzieren. Eine der Stärken von Enfocus Switch ist die direkte Anbindung einer Vielzahl bekannter Standard-Applikationen für die automatisierte Verarbeitung von Daten.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

1-9 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

1-19

Gründungsjahr

1992

Geschäftsfelder

prepress / print