Deutsches Institut Druck E.V.

Friedrichstr. 194-199, 10117 Berlin
Deutschland
Telefon +49 30 209139-0
Fax +49 30 209139-113
info@di-druck.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
BVDM Bundesverband Druck und Medien e.V.

Standort

Hallenplan

drupa 2016 Hallenplan (Halle 4): Stand E02

Geländeplan

drupa 2016 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  equipment/services/infrastructure
  • 06.08  Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Das Deutsche Institut Druck E.V.

Das Deutsche Institut Druck E.V. (DID) ist eine gemeinnützige Organisation der Zulieferer des Wirtschaftsbereiches Druck und Medien.

Renommierte Firmen haben sich dem Deutschen Institut Druck angeschlossen, um in verschiedenen Fachbereichen des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (bvdm) gemeinsam mit den Anwendern aktuelle Themen der Druck- und Medienindustrie zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Spezielle Gruppen wurden für die Bereiche Digitaldruck, Druckweiterverarbeitung, Medienvorstufe, Offsetdruck, Siebdruck und Tiefdruck gegründet. Die Mitgliedsbeiträge dienen in erster Linie der Förderung von Forschungsvorhaben und Marktuntersuchungen, die der bvdm gemeinsam mit Forschungsinstituten oder Hochschulen durchführt.

Die Zusammenarbeit der Mitglieder des DID wird durch die Satzung In neuem Fenster öffnen geregelt. Der Jahresbeitrag für eine Basismitgliedschaft beträgt 1.600 Euro. Dafür erhalten Mitglieder des DID Informationen aus den Fachbereichen des bvdm und können über die Verwendung von Mitteln aus Mitgliedsbeiträgen mitentscheiden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Stiftung zur Förderung der Ausbildung in der Druckindustrie

Im April 2008 haben der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und das Deutsche Institut Druck (DID) eine Stiftung zur Förderung der Ausbildung in der Druckindustrie gegründet. Im Fokus steht die Förderung von Ausbildungsprojekten, Nachwuchswerbung und Berufswettbewerben.

Die Stiftung wendet sich in erster Linie an Unternehmen der Zulieferindustrie, die die Stiftung mit Zuwendungen unterstützen können. Aber auch Druckunternehmen können in die gemeinnützige Stiftung Geldmittel einbringen.

Die gemeinnützige Stiftung wird vom Deutschen Institut Druck E.V. (DID) verwaltet. Ihre Aufgaben erfüllt sie aus Erträgen des Stiftungsvermögens und aus Zuwendungen. Die Stiftung wird von einem Kuratorium, bestehend aus Vertretern der Stifter und des Stiftungsträgers, überwacht. Für den Fall von Zustiftungen können weitere Vertreter in das Kuratorium berufen werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Das Deutsche Institut Druck E.V. (DID) ist eine gemeinnützige Organisation der Zulieferer des Wirtschaftsbereiches Druck und Medien.

Renommierte Firmen haben sich dem Deutschen Institut Druck angeschlossen, um in verschiedenen Fachbereichen des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (bvdm) gemeinsam mit den Anwendern aktuelle Themen der Druck- und Medienindustrie zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Spezielle Gruppen wurden für die Bereiche Digitaldruck, Druckweiterverarbeitung, Medienvorstufe, Offsetdruck, Siebdruck und Tiefdruck gegründet. Die Mitgliedsbeiträge dienen in erster Linie der Förderung von Forschungsvorhaben und Marktuntersuchungen, die der bvdm gemeinsam mit Forschungsinstituten oder Hochschulen durchführt.

Die Zusammenarbeit der Mitglieder des DID wird durch die Satzung In neuem Fenster öffnen geregelt. Der Jahresbeitrag für eine Basismitgliedschaft beträgt 1.600 Euro. Dafür erhalten Mitglieder des DID Informationen aus den Fachbereichen des bvdm und können über die Verwendung von Mitteln aus Mitgliedsbeiträgen mitentscheiden.

Mehr Weniger