Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V. aus Aschheim b. München auf der virtual.drupa in Düsseldorf -- drupa - 20. - 23. April 2021 - Messe Düsseldorf
Standverwaltung
Option auswählen

Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.

Einsteinring 1a, 85609 Aschheim b. München
Deutschland
Telefon +49 89 43182-0
Fax +49 89 43182-100
info@fogra.org

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Mediendateien des Ausstellers

WE ARE FOGRA Corporate 2020

Ansprechpartner

Dr. Andreas Kraushaar

Head of Prepress Technology

Telefon
+49 89 431 82 - 335

E-Mail
kraushaar@fogra.org

Jürgen Gemeinhardt

Head of Printing Technologies

Telefon
+49 89 431 82 - 256

E-Mail
gemeinhardt@fogra.org

Dr. Philipp Stolper

Head of Materials & Environment

Telefon
+49 89 431 82 - 354

E-Mail
stolper@fogra.org

Arne Müller

Head of Security Applications with Print finishing

Telefon
+49 89 431 82 - 271

E-Mail
mueller@fogra.org

Monika Lohmaier

Head of Marketing & Communications

Telefon
+49 89 431 82 - 251

E-Mail
lohmaier@fogra.org

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  equipment / services / infrastructure
  • 06.11  Druckdienstleister
  • 06  equipment / services / infrastructure
  • 06.13  Zertifizierung, Prüfung & Normung
  • 06  equipment / services / infrastructure
  • 06.18  Forschung und Entwicklung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Zertifizierung, Prüfung & Normung

Fogra-Fingerwisch-Prüfgerät FIWI

Das Fogra-Fingerwisch-Prüfgerät dient zur Bestimmung der Wischfestigkeit der Druckfarbenschicht.
Mit diesem Gerät wird das Verschmutzen des Produktes durch die Hand bzw. den Finger simuliert. Entscheidend dabei ist der Einfluss von Fett und Handschweiß. Die auf dem Markt befindlichen Geräte zur Bestimmung der Scheuer- und Wischfestigkeit können diese spezielle Beanspruchung nicht in ausreichendem Maße nachstellen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

Fogra-Fingerabriebprüfgerät FIWI

Das Fogra-Fingerabriebtestgerät dient zur Beurteilung der Scheuerfestigkeit der Farbschicht.
Mit diesem Gerät kann die Verschmutzung von Produkten durch Hände oder Finger simuliert werden. Dabei ist der Einfluss von Fett und Schweiß ein wesentlicher Faktor. Die auf dem Markt befindlichen Geräte zur Beurteilung der Abrieb- und Scheuerfestigkeit sind nicht in der Lage, diese spezifischen Faktoren adäquat zu berücksichtigen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Zertifizierung, Prüfung & Normung

Fogra-Wischfestigkeits- und Karboniertestgerät WIKAT

Das Fogra WIKAT ermöglicht, auf schnelle, einfache und preiswerte Art und Weise eine Vorhersage, ob durch die Verarbeitung eines Druckbogens Farbabkonterungen durch Wischen [einmalige Scheuerbewegung] und/oder Karbonieren zu erwarten sind.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Druckdienstleister

Fogra-Abrieb- und Karbonisierprüfgerät WIKAT

Mit dem Fogra-WIKAT kann der Hersteller im Vorfeld prüfen, ob Druckfarbe während des Verarbeitungsschrittes durch Abreiben und/oder Karbonieren auf benachbarte Bogen übertragen wird.
Der Test kann einfach durchgeführt werden und liefert sofort und ohne zusätzliche Kosten ein Ergebnis. Mit dem Ergebnis dieser Prüfung im Hinterkopf ist es möglich, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um kostspielige Reklamationen zu vermeiden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

Fogra-Falzinstrument FI

Das Fogra-Falzinstrument FI ist eine Vorrichtung zum Herstellen von Falzproben, insbesondere aus Papier.
Mit Hilfe einer anschließenden Zugprüfung an einem Zugfestigkeitsprüfgerät kann die Restfestigkeit der definiert gefalzten Probe ermittelt werden. Die Restfestigkeit charakterisiert die Festigkeit im Falz, z. B. nach einer Hitzebehandlung des Papieres (Trocknung im Rollenoffset).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

Fogra-Faltgerät FI

Das Fogra FI-Faltgerät ist ein Gerät zur Herstellung von Probenfalten, insbesondere auf Papier.
Mit Hilfe einer anschließenden Zugfestigkeitsprüfung auf einem Zugprüfgerät kann die Restfestigkeit der gezielt gefalteten Probe ermittelt werden. Die Restzugfestigkeit charakterisiert die Festigkeit des Falzes, zum Beispiel nach der Wärmebehandlung von Papier (Trocknung im Rollenoffset).

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Fogra ist gemeinnützig und steht nicht im Wettbewerb mit Unternehmen der Druck- und Medienindustrie. Unsere internationalen Mitglieder sind kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem gesamten Branchenspektrum, von der Produktion von Print- und elektronischen Medien bis zum Anlagenbau.

Uns verbindet ein Ziel: Mit Leidenschaft und Engagement betreiben wir praxisbezogene Forschung. Wir teilen große Ambitionen und die Überzeugung, dass wir als gemeinnütziger Verein in der Pflicht stehen, Forschung nicht der Forschung wegen, sondern für die praktische Anwendung zu betreiben. Wir suchen nach Lösungen für die Praxis und konnten schon oft richtungsweisende, weltweit anerkannte Standards für Prozesse und Qualitätsprüfungen schaffen.Unser Kapital ist ein großes und beständig weiter wachsendes Fachwissen der Institutsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen in  Verbindung mit hoher technologischer Kompetenz und genauen Kenntnissen über aktuelle Entwicklungen. Wir bieten den Medienunternehmen ein fachliches Netzwerk und unterstützen sie bei der Anpassung an den Strukturwandel. Damit wollen wir Impulse zur Erschließung neuer Geschäftsfelder und für die zukunftsgerichtete Aufstellung der Branche geben.

Unternehmensdaten

Gründungsjahr 1951

Firmeninfo als PDF